Tipps für die Partnerwahl unter astrologischen Vorzeichen

Wer versteht sich mit wem, und wer verliebt sich in wen?

Deine Fähigkeit zu kommunizieren und zu flirten, hat auch etwas mit dem Element zu tun, dem Dein Sternzeichen zugeordnet ist. Teilst Du beispielsweise Dein Sonnenzeichen oder den Aszendenten mit jemandem desselben Elements, klappt die Verständigung meistens reibungslos. Ihr versteht Euch sogar nonverbal anhand von Blicken, Mimik und Gesten oder aufgrund der Stimmlage und der Berührungen.

Die vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser spielen eine bedeutende Rolle in der Astrologie

Als Widder, Löwe oder Schütze bist Du ein Feuerzeichen. Charakteristisch für Dich ist eine eher offensive Haltung. Es macht Dir zu schaffen, wenn Du den Idealzustand nicht erreichst, nach dem Du strebst. Typische Wesensmerkmale der extrovertierten Feuerzeichen sind zudem Stolz und Perfektionismus. Ein stark ausgeprägtes ethisches Empfinden zählt wie Grosszügigkeit zu Deinen konstruktiven Eigenschaften.

Zu den vorwiegend ruhig auftretenden Erdzeichen gehören Stier, Jungfrau und Steinbock. Ihnen wird ein instinktiver Sinn fürs Praktische zugeschrieben. Ausserdem das Bedürfnis, in stabilen Verhältnissen gut zu leben. Die vorsichtigen Erdzeichen werden wegen ihrer Zuverlässigkeit geschätzt und sind im Beruf oft erfolgreich. Sie lassen nichts unfertig, sondern bringen alles zu Ende – und verwirklichen die Ideale der Feuerzeichen.

Auf Austausch gepolt sind die charmanten und zugewandten Luftzeichen: Zwillinge, Waage und Wassermann. Sie symbolisieren zudem unterschiedliche Arten der zwischenmenschlichen Kommunikation. Luftzeichen stehen in dem Ruf, als kopfgesteuerte Menschen die Welt überwiegend mental zu erfassen. Ihr Interesse gilt geistigen Themen und der Erforschung der Sprache. Oft sind sie bereits als Kinder motiviert, die Bedeutung von Worten und Gedanken zu erfassen und zu begreifen.

Das Element Wasser ist das Symbol für den Wandel auf der Welt. Sowohl für den, der andauert, als auch für die kurzfristig eintretenden Veränderungen in unserem Leben. Dank ihrer hoch entwickelten Intuition und ihrer starken Emotionen ergänzen die empfindsamen Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische die intellektuellen Konzepte der Luftzeichen. Kreative Prozesse kommen ohne die starken Seiten des Wassers nicht aus.

Schon aus dieser Gegenüberstellung lassen sich Tendenzen erkennen, wo sich unter den zwölf Tierkreiszeichen grundlegendes Verständnis und Anziehung ergeben können. Im nächsten Beitrag fokussieren wir uns auf die harmonischen Aspekte sowie die Unverträglichkeiten zwischen den einzelnen Sternzeichen und Aszendenten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines über die Liebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.