Warum wir uns manchmal wünschen, niemals verliebt gewesen zu sein!

Liebe ist die stärkste Macht der Welt,und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann. (Mahatma Gandhi)

Verliebt sein- das schönste Gefühl auf Erden ! Auf Wolke sieben schweben, alles durch die rosarote Brille sehen, ununterbrochenes inneres Strahlen, Schmetterlinge und Flugzeuge im Bauch! Er/sie ist ständing in Ihrem Kopf! Sie denken an seine /ihre traumhaften  Augen, sein/ihr wunderschönes Lächeln. Bei seinem/ihrem Anblick sind Sie einfach hin und weg! In seiner/Ihrer Gegenwart bekommen Sie weiche Knie! Ihre ganze Welt dreht sich nur um diese einzige Person! Sie schweben im siebten Himmel!

heart-941838-m

Sie wollen jede einzelne Minute mit ihm/ihr verbringen, auch wenn Sie garnicht wissen, wie Sie sich ihm/ ihr gegenüber verhalten sollen. Was sagen? Worauf achten, um bloß keinen falschen Eindruck zu hinterlassen! Natürlich kreisen in Ihrem Kopf auch Gedanken wie: „Vielleicht hat er/sie ja schon ein/e Freund/in?”, „Vielleicht bin ich ja garnicht sein/ihr Typ!” Aber solange Sie das noch nicht wissen, können Sie noch weiter träumen und schwärmen! Denn die Hoffnung stirbt zuletzt!

Dann ist es endlich so weit! Der lang erwünschte, einzigartige Moment trifft ein : Sie lernen ihn/sie kennen ! Die Zeit steht still ! Für Sie gibt es nur noch ihn/sie und die Unendlichkeit ! Sie sind überglücklich. Alles ist alles perfekt ! Sie unternehmen vieles gemeinsam, wenn Sie sich nicht sehen können, telefonieren Sie stundenlang oder verschicken unzählige Nachrichten. Es ist einfach so, wie Sie es sich in Ihren kühnsten Träumen vorgestellt haben!

Plötzlich aber ändert sich alles! Er/Sie meldet sich nicht mehr täglich, antwortet vielleicht garnicht mehr auf Ihre Nachrichten oder nur noch sehr selten. In Ihrem Kopf entstehen unendlich viele Fragen! „Warum schreibt er/sie nicht mehr?”, „Habe ich irgendetwas unpassendes gesagt?, „Gibt es jemand anderen?”…

Sie können sich sein/ihr Verhalten nicht erklären. Mit der Zeit verstehen Sie, dass Sie nichts dagegen tun können. Sie können,nein müssen einfach akzeptieren ! Natürlich geben Sie weiterhin die Hoffnung nicht auf, ihn/sie wiederzusehen. Doch eigentlich ahnen Sie ganz genau :es ist aussichtslos.

Sie haben nicht vor, jemandem ihr Herz auszuschütten. Niemand wird Sie verstehen, Sie würden doch nur wieder mit allgemeinen Floskeln vertröstet. „Das geht wieder vorbei!”, „Die Zeit heilt alle Wunden!”, „Es ist doch nur ein/e Mann/Frau!”, „Auch andere Mütter haben schöne Söhne oder Töchter!”…

Sie möchten das alles nicht hören, Sie wollen nun mal nur ihn/sie und für Sie gibt es niemand anderen. Sie sind enttäuscht, gekränkt und fühlen sich nicht verstanden. Am liebsten wären Sie jetzt ganz weit weg und wünschten Sie hätten ihn/sie niemals kennen gelernt.

Beach 1

Sie hatten fantastische, einmalige, nahezu unbeschreiblich schöne Momente mit ihm/ihr! Leider schaffen Sie es nicht diese sagenhafte Erinnerung als ein unantastbarer Schatz in Ihrem Herzen zu bewahren, bzw dankbar zu sein, dass Sie überhaupt die Chance hatten, so etwas erleben zu dürfen. Nein, dafür sind Sie viel zu verletzt und enttäuscht! Der Schmerz ist größer, zu qualvoll und zu unerträglich, um der Dankbarkeit für diese unvergesslichen Momente Aufmerksamkeit zu schenken!

Die Liebe ist ein unbeschreiblich starkes Gefühl, aber gleichzeitig auch so egoistisch. Wenn es um die Liebe geht, können wir alles andere ausblenden und uns vollständig und mit jeder Faser unseres Körpers nur ihr widmen! Denn es ist die Liebe und nur die Liebe, die uns dieses unbeschreiblich großartige Gefühl verleihen kann.

Heart In The Sand

So unbeschreiblich stark dieses umwerfende Empfinden auch sein kann, umso ausgeprägter und unsäglicher ist der daraus entstehende Schmerz! Es ist als ob man etwas geschenkt bekommen würde, mit der Absicht jedoch, dass es einem anschließend fürimmer weggenommen werden kann! Aus diesem Grund wünschen wir uns manchmal niemals verliebt gewesen zu sein.Denn es ist oft einfacher und leichter zu verkraften, denjenigen/diejenige niemals gekannt zu haben, als hinnehmen zu müssen, dass es niemals zu dem werden wird, was wir uns im Herzen erhofft haben oder insgeheim  immer noch erhoffen!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.