So ist man(n) beim ersten Date richtig angezogen

Das erste Date ist immer ein großer Schritt, vor allem aber, wenn man sich im Real Life noch nie gesehen hat, wie es etwa beim Flirten in der Singlebörse der Fall ist. Und auch wenn Kleidung nicht alles ist, kann das passende Outfit beim Treffen mit der Herzensdame auf keinen Fall schaden. Hier die wichtigen Tipps, dank derer du garantiert perfekt gekleidet zum ersten Date erscheinst.

Wie Mann richtig angezogen ist

Shutterstock “©kiuikson #121768162″

Die Kleidung sollte zum Anlass passen und umgekehrt

Erste wichtige Richtlinie für die Wahl des Outfits ist natürlich der Anlass des Dates. Wer im Anzug im Kino oder im Biergarten erscheint, wird sich schnell lächerlich und verkleidet vorkommen. Umgekehrt sollte man im Nobelrestaurant oder im Theater besser nicht in legeren Jeans und T-Shirt aufkreuzen. Am besten ist es, für das erste Date einen Ort zu wählen, den man bereits kennt, und sich den Gegegebenheiten entsprechend zu kleiden. Auch das Alter ist von Bedeutung. Während man in den Zwanzigern durchaus noch mit einem schicken T-Shirt in der Bar auftauchen kann, sollte es für die Herren der Schöpfung in höherem Alter durchaus ein Hemd sein – mit ein paar offenen Knöpfen wirkt man auch so gekleidet richtig locker. Wer sich in Stilfragen unsicher ist, kann eine gute Freundin oder den modebewussten Freund um Rat bitten. So gecoacht wird das erste Date garantiert ein Erfolg.

Natürlichkeit ist Trumpf: Verzichte darauf, dich zu verstellen

Du bist eher ein Naturbursche und deine einzigen beiden Hemden hat dir deine Ex zum Geburtstag geschenkt? Auch wenn es auf den ersten Blick eine gute Idee scheint – wer sich bei der Kleiderwahl verstellt, fliegt schnell auf, spätestens wenn ihr euch näher kennenlernt. Bleibe deinem Stil treu und wähle Kleidung, in der du dich wohl fühlst! Wer sich extrem flippig oder ausgefallen kleidet, sollte beim ersten Date trotzdem einen Gang zurückschalten und nicht zu den auffälligsten Klamotten im Schrank greifen. Ebenfalls verzichten sollte man auf nerdige Comic-Shirts und T-Shirts mit „witzigen“ Sprüchen, wie „Bier formte diesen wunderschönen Körper“ oder Ähnlichem. Ein schlichtes T-Shirt oder ein lässiges Hemd sind im Zweifelsfall immer eine gute Wahl und auch mit Jeans kann man in der Regel nichts falsch machen.

Weniger ist mehr

Auch wenn das erste Date dazu verleitet, dick aufzutragen, ist weniger meist mehr. Wer ganz in Markenklamotten gehüllt oder mit einer dicken Rolex zum ersten Date auftaucht, signalisiert nicht etwa Coolness sondern vielmehr mangelndes Selbstbewusstsein. Die Zeiten, in denen man Frauen mit materiellen Werten beeindrucken konnte sind größtenteils vorbei. Also lieber einen Gang zurückschalten – schließlich geht es um deinen Charakter und nicht dein Bankkonto.

Parfum, Rasierwasser & Co: Sparsam eingesetzt erzielen sie garantiert die gewünschte Wirkung

Ein, zwei Spritzer Parfum oder ein gut duftendes Rasierwasser sollten beim ersten Date keinenfalls fehlen. Auch hier solltest du aber auf die richtige Dosierung achten. Ein dezenter Hauch Parfum reicht völlig aus, schließlich ist es vor allem dein Eigengeruch der deine Herzensdame anturnt. Studien zufolge ist der Geruch des Gegenübers eines der wichtigsten unterbewussten Entscheidungskriterien bei der Partnerwahl.

Über Marcel Scherrer

Geschäftsführer
Dieser Beitrag wurde unter Das erste Date, Single Tipps abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to So ist man(n) beim ersten Date richtig angezogen

  1. Stefan Karl Johannes Spaet sagt:

    Problem: wenn man jetzt nur Rolex Uhren hat da man dies seit 20 Jahren sammelt und täglich trägt wäre es ungewöhnlich ohne Uhr zu gehen. Außerdem habe ich vor allem Marken wie la Martina, Ralph Lauren, Van laak etc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.