Aktuelle Dating-Trends 2018

Benching

Benching ist eine Warmhalte-Taktik, man lässt die andere Person nicht an sich ran. Die Person gegenüber ist nett und toll, aber man selbst ist unsicher und will sich nicht komplett darauf einlassen. So stellt man diese Person in eine Warteschleife, man schreibt mit ihr, man macht auch Treffen aus, aber es bleibt alles unverbindlich und zu einem wirklichen Treffen kommt es selten bis nie. Benching wird meist gegenüber mehreren Personen ausgeübt, denn es ist unverbindlich und man selbst hat nichts zu verlieren.

Binge-Dating

Beim Binge-Dating werden in mehreren Tagen, mehrere Dates mit verschiedenen Personen wahrgenommen. Besonders frisch getrennte Personen führen diesen Trend an. Jedes Treffen ist spannend, man sieht seinen aktuellen Marktwert und hat nichts zu verlieren.

Breadcrumbing

Breadcrumbing ist ähnlich wie Benching eine Warmhalte-Masche, die meist von Männern durchgeführt wird. Es wird der Frau immer wieder ein kleiner „Brotkrümel“ hingeworfen, um diese bei Laune zu halten. Nette Worte und kleine Geschenke lassen die Frau immer wieder hoffen und so wie es zu ernst wird zieht der Mann sich zurück und sagt Verabredungen ab. Danach kommen aber sofort wieder nette Worte und Versprechungen, denn die Frau soll weiterhin bei Laune gehalten werden.

Cuffing

Im Winter einen Kuschelpartner zu haben ist für viele etwas Tolles und genau das beschreibt Cuffing. Einen Kuschelpartner für die dunkle Jahreszeit mit den vielen Feiertagen. Von November bis März sucht man sich einen Partner, damit man nicht allein ist. Fängt der Frühling an kommt der Freiheitsdrang durch und man verabschiedet sich wieder.

Drafting

Drafting ist die Vorbereitung für das Cuffing – hier wird zum Ende des Sommers ein Partner für die Kuscheljahreszeit gesucht.

Draking

Draking ist ein melancholisches Geposte in den sozialen Medien über gescheiterte Liebesbeziehungen. Man möchte sensibel und gefühlvoll wirken, aber wirkt doch oft nur weinerlich und selbstmitleidig.

Firedooring

Firedooring ist ein Notausgang, dieser kann nur von einer Seite genutzt werden und so sind auch diese Beziehungen. Es geht immer nur von einer Person aus und auch nur wenn diese es will. Die andere Person und ihre Bedürfnisse müssen sich unterordnen.

Ghosting

Ghosting ist nicht fair dem Partner gegenüber: Man verschwindet einfach von der Oberfläche, meldet sich nicht und reagiert auch auf Kontaktversuche nicht mehr.

Lovebombing

Beim Lovebombing wird man von Aufmerksamkeiten überschüttet und ist die Nummer eins für den Partner. Dies bleibt man solange, bis man auch seinen eigenen Weg geht und nicht alles abspricht. Ist etwas nicht so wie der andere es wollte, wird der Kontakt abgebrochen, um irgendwann wieder Zuneigung ohne Ende zu zeigen.

Slow-Fading

Es darf hier nicht zu ernst und fest werden, wird es dies wird langsam Distanz aufgebaut durch Ausreden wie „Ich muss länger arbeiten.“ Oder auch „Freunde/Familie brauchen mich gerade.“ Ein langsamer Abgang, weil Nähe nicht zu gelassen werden möchte.

Stashing

Beim Stashing hat man eine Beziehung, hält diese aber geheim. Es weiß keiner von ihr und man steht in der Öffentlichkeit auch nicht zu dieser. Das eigene Umfeld wird nicht mit der Beziehung in Verbindung gebracht, so hält man sich seine Freiheiten.

Uncuffing

Uncuffing ist das Gegenteil von Cuffing, hier möchte man Frei und Wild sein. Besonders in den Sommermonaten ist Uncuffing einfach und toll, da man nach Herzenslust flirten und frei sein kann.

Zombieing

Alles ist super und trotzdem taucht der Partner eine gewisse Zeit unter. Irgendwann meldet er sich wieder, ohne Erklärung, ohne Entschuldigung. Es scheint wie eine kurze Verschnaufpause, während die Beziehung auf Stop gestellt wird.

Veröffentlicht unter Allgemein, Das erste Date | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Februar 2018

Text: Barbara Wettstein

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Über mangelnden Ideenreichtum kannst Du seit Jahresbeginn vermutlich nicht klagen. Einen Gang heruntergeschaltet haben sogar die besonders unkonventionellen Wassermänner – und schon läuft alles weitaus  geschmeidiger. Gönne Dir in Deinem Geburtstagsmonat immer wieder ein bisschen Auszeit für Dein privates Vergnügen und Dein Liebesglück. Auf diese Weise beflügelst Du Deine Fantasie und Deinen Erfindungsgeist enorm und kommst voraussichtlich zu ungeahnten neuen Einsichten und Konzepten.


Fische (20. Februar bis 20. März)

Deutlich entspannter als der Vormonat lässt sich der Februar für Dich an. Die empfindsamen Fische mussten sich einigen Konfrontationen stellen und den einen oder anderen Konflikt aushalten. Du hast Dich gut geschlagen und darfst Dich jetzt wieder den schöneren Seiten des Lebens zuwenden. Geniesse die Verschnaufpause mit allen Sinnen und Deine Anziehungskraft auf das andere Geschlecht in vollen Zügen – das gibt Dir zusätzlichen Auftrieb!

Widder (21. März bis 20. April)

Du hast richtig grosse Lust auf amouröse Abenteuer während der Faschingszeit? Die Aussichten dafür sind günstig für die dynamischen Widder, die ungern etwas anbrennen lassen. Solltest Du aber bereits ein Herzblatt haben, treibe es lieber nicht zu weit mit Deinen Eskapaden. Ein moralischer Kater könnte Dich nämlich ganz schön runterziehen. Manchmal reicht ja schon ein heisser Flirt, um das Selbstbewusstsein wieder aufzupolieren.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Langsam pendelt sich Dein Seelenleben wieder auf das normale Level der vernunftbegabten Stiere ein. Das ist gut für Dich und wirkt sich ausserdem  positiv auf Dein direktes Umfeld aus. Es könnte sein, dass in den nächsten Wochen grössere berufliche Herausforderungen auf Dich zukommen. Dann ist es von Vorteil, wenn Du mit klarem Kopf an Deine Aufgaben herangehst. Aber lasse Dir auch noch Zeit für die Liebe!

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Nach einem turbulenten Januar erwartet Dich ein mindestens genau so aufregender Februar. Für die unruhigen und neugierigen Zwillinge stellt das keineswegs eine Bedrohung dar, denn ein abwechslungsreicher Lebenswandel entspricht genau ihrer Kragenweite. Ob im Fasching oder auf privaten Partys: Du punktest mit guter Laune und einem starken Auftritt. An Flirts und Avancen wird es Dir auch im kommenden Monat ganz gewiss nicht mangeln!

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Ist Dir eine Begegnung im Januar echt unter die Haut gegangen? Dann halte an dem Kontakt fest, denn die gefühlvollen Krebse brauchen dringend reichlich emotionale Zuwendung. Überwinde Dein natürliches Misstrauen und betrachte die Entwicklung so unvoreingenommen, wie es Dir möglich ist. Deine Skepsis und Vorbehalte könnten schliesslich dazu führen, dass einen anderen Menschen der Mut verlässt – und das wäre doch wirklich schade.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Jemand trägt ein Ansinnen an Dich heran, das sich schlecht mit dem Selbstbild der stolzen Löwen vereinbaren lässt. Doch vielleicht wird in diesem Fall vor allem an Deine legendäre Grosszügigkeit appelliert. Wäge das Für und Wider gut ab und entscheide so, dass Du vor Dir selbst gerade stehen kannst und nicht die kompromisslose Ablehnung der anderen Seite auf Dich ziehst. Dann kommst Du frohgemut durch den Februar!

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Es dürfte zurzeit recht rosig in Deinem Leben aussehen. Denn für die achtsamen Jungfrauen stehen die Sterne der Liebe weiterhin günstig. Eventuell spriesst da gerade ein zartes Pflänzchen, das es zu hätscheln lohnt. Oder bist Du bereits ein paar Schritte weitergekommen? Wie auch immer: Neben der peniblen Erfüllung Deiner Pflichten stehen die Gefühle momentan ganz oben auf Deiner Rangliste. Das wird noch eine Weile so bleiben.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Für Dich gilt es weiterhin durchzuhalten und auch unangenehme Gefühle zuzulassen. Die analytischen Waagen haben es im Februar nicht immer leicht, dürfen sich aber auch ein bisschen Ablenkung leisten. Verliere dabei nicht aus den Augen, was Du in diesem Frühjahr unbedingt in die Wege leiten willst. Es gibt heftige Widerstände, das ist Dir bewusst. Letztlich ist es Deine Selbstachtung, die Dich zum Handeln antreibt.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Die teilweise ziemlich unerfreulichen Erfahrungen im Januar haben Dir vermutlich ganz schön zugesetzt. Doch es kann in diesem Monat nur besser laufen für die tiefgründigen Skorpione. Dein Stachel darf mal für ein paar Wochen ausruhen, und Deine Lebensfreude kehrt zurück. Gehe aus und amüsiere Dich auf Festen, zum Grübeln bleibt immer noch Zeit. Falls Du eine neue Liebe hast, konzentriere Dich intensiv darauf!

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Hast Du alle Hindernisse zum Jahresanfang überwunden und auch eine  kleine Krise erfolgreich gemeistert? Dann gehörst Du zu den unternehmungslustigen Schützen, die jetzt richtig durchstarten. Du planst Reisen und andere Highlights, damit Dein Leben wieder bunter wird. Und auf einmal sehen auch die Projekte, die vor Dir liegen, gar nicht mehr unlösbar aus. Mit frischer Energie und grosser Zuversicht gehst Du ans Werk!

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Du hast ebenfalls eine Durststrecke hinter Dir und baust nach und nach wieder Selbstvertrauen und Optimismus auf. Für die strebsamen Steinböcke geht es ja auch immer um Leistung und Erfolge. Nun aber bricht eine neue Zeit an, in der Du Dich stärker als sonst zu Deinen tiefen Gefühlen bekennst. Die Reaktion darauf wird Dir Freude machen, Dich spürbar kräftigen und Dich im Alltag noch robuster machen.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Januar 2018

Text: Barbara Wettstein

steinbock mittel

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Ausgerechnet in Deinem Geburtstagsmonat kriegt Dich die Mollstimmung voll zu fassen. Hast Du Sehnsucht nach einem Menschen in weiter Ferne, oder brauchst Du dringend Veränderungen in Deinem Leben? Als strukturierter Steinbock gehst Du die Dinge wie gewohnt mit Überlegung an – aber strapaziere damit bitte nicht die Menschen in Deiner nächsten Umgebung! Erfolg verspricht ein Projekt, das Du gemeinsam mit Deinem Herzblatt planst.


Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Dein grösster Feind könnte im Januar der Hochmut werden – Dein eigener und ebenfalls die Anmassung von anderen. Realistisch sollte der Wassermann bei allen Vorhaben bleiben, die ihm angetragen werden. Oder die er selber ersinnt. Positive Venus-Einflüsse beleben hingegen Dein Liebesleben. stabilisieren eine bestehende Partnerschaft oder beflügeln eine neue Beziehung.  Aus den beglückenden Momenten schöpfst Du neue Kraft und sprudelnde kreative Ideen.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Turbulent wird der Januar für die sensiblen Fische. Jetzt ist es an der Zeit, mit Stolz auf Deine bisherigen Taten zu blicken, aber auch neue in Angriff zu nehmen. Viele Rückzugsmöglichkeiten darfst Du Dir in den kommenden Wochen nicht erhoffen, sondern von Dir wird Präsenz erwartest. Ausserdem deuten sich Spannungen an, die Du aber bis zum Februar mit diplomatischem Geschick wieder aus der Welt schaffen kannst.

Widder (21. März bis 20. April)

Ganz so strahlend, wie 2017 endete, beginnt 2018 nicht für Dich. Kann sein, dass Du Dich von jemandem ein bisschen zu hart kritisiert fühlst. Andererseits können Dich die Anmerkungen zu Deinem Verhalten auch zum Nachdenken anregen. Was die Liebe angeht, schwelgt der Widder momentan in geheimen erotischen Fantasien. Du kannst dies als deutlichen Impuls dafür sehen, Neues auszuprobieren und prickelnde Erfahrungen zu machen.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Intensive Gefühle erwarten den Stier zum Jahresbeginn und bescheren Dir hoch emotionale Wochen. Beachte die Grenzen Deiner Mitmenschen und vertraue Dich nur denen an, die absolut verlässlich sind. Dein Seelenleben ist derzeit weitaus stürmischer als sonst, da gilt es allzu heftige Gefühlsaufwallungen zu bezähmen und andere nicht mit Überreaktionen zu belasten. Es wird nicht mehr lange dauern, bis Du wieder im Gleichgewicht bist.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

In diesem Monat kannst Du ganz gross herauskommen. Und obendrein noch viel erleben: Flirts und Abenteuer locken, für Romantik bleibt da keine Zeit. Es geht richtig ab, und selbst die unsteten Zwillinge werden dabei atemlos. Versuche nicht, mit Deinem Geld anzugeben – Du landest bei vielen, auch ohne Deine spendable Ader auszuspielen. Wenn es nach Dir ginge, könnte der Januar 100 Tage haben, oder?

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Die Erkenntnis, dass nur ehrliche Gespräche zur gewünschten Klarheit führen, leitet Dich durch diesen Monat. Damit ist schon viel gewonnen, damit Du Dein lang anhaltendes Unbehagen endlich überwindest und hinter Dir lässt. Gleichzeitig meldet sich Amor beim Krebs auf ungewohnte Weise: Deine Triebe werden besonders stark angesprochen und setzen Dich unter Strom. Wenn das nicht ein aufregender Jahresauftakt ist – mache was draus!

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Gut möglich, dass Du Dir einen reibungsloseren Start ins neue Jahr gewünscht hast. Doch der bleibt Dir leider vorenthalten. Im Gegenteil: Wenn Du Deinen Groll nicht in den Griff kriegst, bleibt die Situation weiterhin angespannt. Sogar in stabilen Partnerschaften kann der Löwe derzeit kaum Krisen vermeiden. Wäge ab, welche Anteile daran auf Dein eigenes Konto gehen – es bestehen Chancen, dass sich alles zum Guten wendet.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Die letzten Scherben eines Konflikts in einer Beziehung darfst Du jetzt getrost wegkehren und einen neuen Anfang wagen. Denn die Sterne meinen es im Januar besonders gut mit der eher schüchternen Jungfrau, wenn es um romantische Gefühle geht. Dir gelingt es, diverse Trümpfe beim anderen Geschlecht auszuspielen und einen Teil Deiner Zurückhaltung abzulegen. Trotzdem kann Dein Umfeld weiterhin auf Deine Zuverlässigkeit und Deinen Einsatz vertrauen!

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Hat sich bei all dem Trubel zum Jahreswechsel auch Wut in Dir aufgestaut. Suche Dir dafür ein geeignetes Ventil, aber verletze Deine liebsten Menschen nicht. 2018 fordert die Waage von Anfang an heraus und stellt sie vor schwierige Aufgaben. Wenn Du aber zu harter Arbeit und zur Selbsterkenntnis bereit bist, wendet sich das Blatt bald zu Deinen Gunsten – spätestens im März, wenn das Venusjahr beginnt.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Das wird kein leichter Monat für den nachtragenden Skorpion mit seiner typischen Kompromisslosigkeit. Dabei gibt es Menschen, die absolut zu Dir stehen und zur Hilfe bereit wären, wenn sie erwünscht ist. Doch Du möchtest alle Komplikationen einmal mehr allein meistern und hältst Dich überwiegend bedeckt. Falls Du Dich gerade in einer neuen Partnerschaft befinden solltest, kann sich Dein Verhalten nachteilig auswirken, also Vorsicht!

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Einfach wird der Januar auch für den Schützen nicht – nur bei Frischverliebten sieht es gut aus. Ansonsten bist Du aufgerufen, Dich intensiv um Deine Erfolge zu kümmern und Deinen Staus zu erhalten. Nicht das, was Du schon geleistet hast, zählt im neuen Jahr. Sondern das, was Du weiterhin zu schaffen bereit bist. Stelle Dich also auf einige Hürden ein – Du wirst sie zu nehmen wissen!

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Welche Sternzeichen passen am besten zusammen?

sternzeichen

Diese Tipps für Deine Partnerwahl unter astrologischem Aspekt schliessen natürlich nicht aus, dass auch ganz andere Kombinationen in einer Beziehung perfekt funktionieren. Liebe überwindet bekanntlich viele Gegensätze.

 

Widder

Das temperamentvolle Feuerzeichen braucht jemanden an seiner Seite, der selber lebhaft ist und gegenhalten kann. Gut verstehen sich Widder mit Widdern, Löwen oder Schützen. Auch für Beziehungen mit Waage, Wassermann und Zwillingen bestehen gute Chancen.

Stier

Stur können die beharrlichen Erdzeichen sein und wahre Gewohnheitstiere. Löwe, Skorpion oder Wassermann verleihen ihnen etwas mehr Schwung. Eine enge Verbindung zwischen Stier und sanftem Fisch wird oft von Harmonie geprägt.

Zwillinge

Die kommunikativen Luftzeichen gelten als Luftikusse und kommen am besten mit kreativen Wassermännern zurecht, am allerbesten jedoch mit den aufgeschlossenen Waagen.
Krebs

Als gefühlvolles Wasserzeichen vertraut der Krebs am ehesten Menschen,  die ähnlich intensiv empfinden. Sensible Fische und Skorpione sind für ihn die beste Wahl. Klappen kann es ausserdem zwischen Löwemann und Krebsfrau.

Löwe

Das Alphatier unter den Sternzeichen mag zielorientierte Schützen, ebenfalls ein Feuerzeichen. Zwischen Löwe und Löwe kracht es leicht, mit der ausgleichenden Waage hingegen  verbinden die Löwen die gleichen kulturellen Interessen.

Jungfrau

Die Stärke der ordentlichen Erdzeichen ist ihre Vernunft. Sie können mit einem impulsiven Partner nicht allzu viel anfangen und fühlen sich am ehesten wohl mit anderen Jungfrauen, Stieren und Steinböcken.

Waage

Harmonie und Gerechtigkeit sind den kopfgesteuerten Waagen wichtig. Die wissensdurstigen Luftzeichen fühlen sich zu geistreichen Wassermännern und Zwillingen hingezogen, aber auch zu Löwen, Schützen und anderen Waagen.

 

Skorpion

Mit dem grüblerischen Wasserzeichen haben es andere nicht immer leicht. Doch die empfindsamen Wasserzeichen Krebs und Fische bringen die erforderliche Geduld in einer Beziehung mit dem eifersüchtigen Skorpion auf.

Schütze

Extrovertiert und abenteuerlustig sind die idealistischen Schützen. Die zum Übermut neigenden Feuerzeichen finden unter willensstarken Löwen und dynamischen Widdern ihre passenden Partnerinnen und Partner.

Steinbock

Das strebsame Erdzeichen ist von seinem Realitätssinn geprägt. Nüchterne Jungfrauen und fleissige Stiere können damit etwas anfangen, aber auch zwischen Fischen und Steinböcken funkt es leicht.

Wassermann

Freiheitsliebe und Individualismus sind Wesensmerkmale der Wassermänner. In der Beziehung mit den Luftzeichen Waage, Zwillinge und anderen Wassermännern fühlen sie sich wohl. Mit Fischen und Schützen kann es ebenfalls etwas werden.

Fische

Etwas Bodenhaftung benötigen die verträumten Wasserzeichen. Die realistischen Erdzeichen Stier und Steinbock und eventuell auch die Jungfrau können sie ihnen geben. Mit Krebs und Skorpion verstehen sich die Fische ebenfalls.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Dezember

Text: Barbara Wettstein

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

In Deinem Geburtstagsmonat geht es ganz schön rund bei Dir. Aber Schützen haben es ja gern, wenn um sie herum viel los ist. Du zeigst Dich von Deiner gastfreundlichen Seite und lässt Dich freudig beschenken. Auch wenn Du im Grunde Deines Herzens schon von der nächsten Reise träumst, findest Du es momentan zu Hause sehr angenehm. Das neue Jahr verspricht den unternehmungslustigen Schützen spannende Herausforderungen.


 

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

In den nächsten Wochen ziehst Du Dich ein bisschen aus dem Berufsleben zurück. Dein nur vorübergehend gedämpfter Ehrgeiz ist erst im Januar wieder gefragt. Die gewissenhaften Steinböcke sind stets zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Inzwischen widmest Du Dich privaten Freuden und kostest die behaglichen Momente im Familien- und Freundeskreis aus. Deine Lieben lernen Dich von Deiner entspannten Seite kennen und beflügeln Deine Fantasien.

 

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Du hast im November Dein Liebesleben wieder neu entfacht und geradezu euphorisch befeuert. Das Resultat kann sich sehen lassen. Nun fährst Du die Ernte ein und erlebst einen beglückenden Jahreswechsel. Fühlen sich die unkonventionellen Wassermänner wohl und liebevoll aufgehoben, erwacht bald wieder ihre Lust auf kreative Höhenflüge und neue Pläne. Schon Anfang des Jahres kannst Du mit Deinen Einfällen punkten und andere davon mühelos überzeugen.

 

Fische (20. Februar bis 20. März)

Du bist wieder aufgetaucht aus Deiner eigenen Traumwelt und überraschst Dein Herzblatt mit ungewohnter Offenheit. Nur weiter so, du kannst es Dir leisten. Denn die astrologischen Tendenzen für die empfindsamen Fische besagen, dass Du im sicheren Hafen der Liebe schwimmst. So beschert Dir dieses Jahr ein Happy End, und Du startest auf Wolke sieben in einen traumhaften Januar, in der Romantik Trumpf ist.

 

Widder (21. März bis 20. April)

Zum Jahresausklang scheint für Dich die Sonne – seelisch bist Du in Hochstimmung. Viele Dinge fügen sich wie von selbst und stellen kein Problem mehr dar. Du steckst voller ehrgeiziger Pläne und mutiger Ideen für das neue Jahr. Den tatkräftigen Widdern fehlt vielleicht  nur noch der eine inspirierende Mensch, der sie bei ihren Vorhaben zuverlässig unterstützt. Warum nicht mal wieder online flirten und das Glück herausfordern?

 

Stier (21. April bis 20. Mai)

Befrage Dich und sei ehrlich dabei: Hast Du wirklich alles dafür getan, dass Du die bevorstehenden Feiertage in trauter Zweisamkeit verleben kannst? Noch ist es nicht zu spät, die angespannte Situation zu entkrampfen und Dich zu Deinen Gefühlen zu bekennen. Manchmal sind die sinnlichen Stiere nicht entschlossen genug, ihre wahren Emotionen preiszugeben. Diesmal solltest Du aber über Deinen Schatten springen und für klare Verhältnisse sorgen.

 

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Aus dem Zwiespalt der letzten Zeit wuchtest Du Dich langsam, aber sicher heraus. Wie gut, dass es jemanden gibt, der oder die tiefsinnige Gespräche mit Dir führt. Ruhelose Zwillinge müssen hin und wieder mit sanftem Nachdruck zum Tiefgang verlockt werden. Mache was aus den Erkenntnissen und Einsichten, die sich Dir erschliessen. Die Sterne weisen Dir den Weg zur inneren Einkehr, ehe Du das neue Jahr feierst!

 

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Hast Du das Kriegsbeil bereits begraben, oder ist es Dein Plan, dies erst zu Weihnachten zu tun? Vielleicht wäre es sinnvoll, ein klärendes Gespräch nicht länger aufzuschieben. Gekränkte Gefühle und Missverständnisse setzen sich leicht fest. Wer wüsste dies besser als die empfindsamen Krebse? Da es Dir aber wichtig ist, in Harmonie zu leben, wirst Du wohl um den ersten entscheidenden Schritt nicht herumkommen.

 

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Weihnachtsglanz und Silvesterlaune verleihen Dir enormen Schwung. Du überwindest den Anflug von Unsicherheit im November und willst den Dezember mit allen Sinnen geniessen. Wer Dich kennt und liebt, schätzt Dein Talent, grosse Feste stilvoll auszurichten. Die selbstbewussten Löwen verstehen sich darauf, für einen prachtvollen Rahmen und einen glamourösen Auftritt zu sorgen. Alle sollen sich wohlfühlen und Dich als strahlenden Mittelpunkt bewundern und feiern.

 

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Befindest Du Dich bereits im Festtags-Modus, oder hält Dich der Alltag noch in Trab? Jetzt ist es Zeit, die Balance zwischen Pflichterfüllung und kreativer Freizeitgestaltung zu finden. Im letzten Monat haben sich neue Perspektiven gezeigt, die auch Dein Privatleben betreffen. Du hast es also in der Hand, die unterschiedlichen Impulse umzusetzen. Die Vorsicht und Genauigkeit der Jungfrauen bewährt sich einmal mehr bei Deiner Lebensplanung!

 

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Von allen Seiten bekommst Du Avancen: Freunde aus der Vergangenheit tauchen auf, neue Menschen suchen Deine Nähe. Was kann einer Waage Besseres passieren? Herz und Verstand werden angeregt, und eine turbulente Zeit zum Jahreswechsel kündigt sich an. Achte darauf, dass bei all dem Trubel noch Zeit für Dich bleibt, damit Dein Seelenleben nicht in Schieflage gerät. Du kennst Deine Anfälligkeit dafür selbst am besten.

 

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Dein Forschungsdrang, allen Geheimnissen auf den Grund zu gehen, ist zurzeit ein wenig erlahmt. Die Menschen in Deinem unmittelbaren Umfeld können aufatmen und sich gemeinsam mit Dir auf die Vorbereitungen für die Feiertage konzentrieren. Beim Zusammensein mit ihren Lieben blühen die analytisch begabten Skorpione auf und besinnen sich auf ihre Treue. Du gönnst Dir eine mentale Ruhepause zugunsten Deines Gefühlslebens und schwelgst in Harmonie.

 

 

Barbara Wettstein  / 30.11.2017

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für November 2017

Text: Barbara Wettstein

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

In Deinem Geburtstagsmonat stehst eindeutig Du selbst im Mittelpunkt Deines Interesses. Gleichzeitig solltest Du Deinen liebsten Menschen Freiraum lassen und sie nicht weiter einschränken. Die für Skorpione typische Eigenschaft des Nachtragens kannst Du getrost vergessen. Fast alle sind Dir zwar mehr oder weniger gewogen, doch deren ehrliche Empathie musst du dir erst noch verdienen. Es klappt, wenn Du mit geradem Rücken zu Deinen Emotionen stehst.


Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Wer vor guten Ideen übersprudelt, sollte seine Einfälle so formulieren, dass er andere damit auch erreicht. Ganz allein möchtest Du schliesslich unausweichliche Veränderungen nicht in Angriff nehmen. Ansonsten dürfen die Schützen in diesem Herbst ruhig mal relaxen und sich ein bisschen schonen. Achte aber unbedingt darauf, dass die Romantik nicht zu kurz kommt  – die Chancen für zarte Annäherung stehen bestens für Frischverliebte!

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Du hast glücklicherweise eine robuste Natur, aber diesmal zausen Dich die Herbstwinde ziemlich heftig. Nur keine Angst, Jupiter und Saturn sind gute Verbündete, um Deine Probleme zu bewältigen. Im Privatleben wirkt sich dafür Venus aus, und die Steinböcke kommen amourös zu ihrem Recht. Wie gut, dass Du schon beizeiten die Weichen gestellt hast, um Deine Beziehung zu festigen oder eine alte Verbindung zu reaktivieren.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Hast Du das Gefühl, die Liebe sei in der letzten Zeit etwas zu kurz gekommen? Venus sendet die entscheidenden Impulse, damit Du alsbald einen Wechsel einleitest und Dich aus eigenem Antrieb wieder mehr um die emotionale Ebene kümmerst. Bei allem Ehrgeiz und beachtlichen Erfolg vernachlässigen Wassermänner leider zeitweilig ihr Liebesleben. Du hast es jetzt selbst in der Hand, Deiner Beziehung mehr Pep zu verleihen.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Du legst im November eine Verschlossenheit an den Tag, die Rätsel aufgibt. Frage Dich mal, warum Du auf einmal so wenig Lust auf Gespräche hast. Legst Du eine Kommunikationspause ein, weil Du Dich geliebt fühlst und nicht um Zuneigung kämpfen musst? Dein Schatz beweist Verständnis für die sinnliche Trägheit der Fische und freut sich auf die Stunde, in der Du Dich ihm wieder zuwendest.

Widder (21. März bis 20. April)

Überwiegend heiter zeigt sich Deine Seelenlage selbst im grauen November. Du trotzt der Mollstimmung des vorletzten Monats im Jahr und zeigst Mut im Beruflichen und Privaten. Neptuns Einfluss befähigt Dich, Neues zu initiieren und zu beginnen. Widder sind handelnde Menschen, und Du bist der beste Beweis dafür. Nur fehlt es Dir manchmal an der nötigen Geduld, um den Dingen ihren Lauf zu lassen.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Trau Dich endlich was in den nächsten Wochen und vergiss die schwere Zeit, die hinter Dir liegt. Dein Standpunkt ist gefragt, aus falschem Stolz solltest Du nicht schweigen. Du wirst Dich wundern, wie Dir auf einmal die Herzen zufliegen. Vielleicht ist genau dasjenige darunter, welches Dir am wichtigsten ist. Mars und Venus beflügeln die Leidenschaft der Stiere. Nutze Deine Chancen bei Flirts und Dates!

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Alleinsein gefällt Dir nicht besonders. Du richtest Deine Fühler in alle Himmelrichtungen aus und verströmst gute Laune. Mag die Kommunikation auch oberflächlich sein, Du bist einmal mehr mit neuen Leuten im Kontakt. Venus und Neptun sind auf Deiner Seite und helfen Dir dabei, dass alle Deine Vorhaben gut gelingen. Saturn gibt den Zwillingen zum Monatsende Halt in einer kurzen Phase der inneren Unsicherheit.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Du musst Dich nicht zu Hause verschanzen, weil Du Dich mit einigen Mitmenschen auf Kriegsfuss befindest. Es kann gut sein, dass Du ohnehin etwas voreilig mit Deinem Urteil bist. Mach Dir lieber die Kraft von Saturn zunutze, denn der weist auch den Krebsen vorteilhafte Tendenzen auf: Er schickt Dir Schwung und Energie, Dich beruflich neu zu orientieren und Dich ohne Scheu zur Romantik zu bekennen.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Möchtest Du neue Pfade beschreiten, weil Du gerade in der Stimmung dafür bist? Möglicherweise bringt Dich Mars ein wenig durcheinander und veranlasst Dich zu unbedachten Handlungen. Insgesamt stehen die Sterne günstig für Löwen, die eine feste Bindung anstreben. Saturn gibt Dir den entscheidenden Wink, wie Du den gewünschten Erfolg erreichst. Und Venus versorgt Dich mit der nötigen Kreativität, um auf Dich aufmerksam zu machen.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Sei im November auf einige Überraschungen gefasst! Dein Selbstvertrauen wird gefestigt durch Saturn und Venus. Wenn Du ausserdem noch einen vertrauten Menschen mit Charakterstärke an Deiner Seite hast, betrachtest Du die Welt auf einmal wie mit anderen Augen. Jetzt gelingt es sogar den eigentlich so vorsichtigen Jungfrauen, unbeschwert das Leben zu geniessen. Vor allem die Singles könnten beim Dating das ganz grosse Los ziehen.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Im kommenden Monat ist weiterhin Dein klarer Verstand gefragt. Nun gilt es nämlich ganz rational das Für und Wider abzuwägen, ehe Du anstehende Veränderungen durchziehst. Das Gefühlsleben der Waagen wird von Venus und Mars zugleich beeinflusst – enge Beziehungen bleiben nicht ausgeschlossen! Falls Du Dich reif für den Aufbau einer festen Partnerschaft fühlst, vergiss darüber Deine bisherigen treuen Freunde und zuverlässigen Bekannten nicht.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Tipps für die Partnerwahl unter astrologischen Vorzeichen

Wer versteht sich mit wem, und wer verliebt sich in wen?

Deine Fähigkeit zu kommunizieren und zu flirten, hat auch etwas mit dem Element zu tun, dem Dein Sternzeichen zugeordnet ist. Teilst Du beispielsweise Dein Sonnenzeichen oder den Aszendenten mit jemandem desselben Elements, klappt die Verständigung meistens reibungslos. Ihr versteht Euch sogar nonverbal anhand von Blicken, Mimik und Gesten oder aufgrund der Stimmlage und der Berührungen.

Die vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser spielen eine bedeutende Rolle in der Astrologie

Als Widder, Löwe oder Schütze bist Du ein Feuerzeichen. Charakteristisch für Dich ist eine eher offensive Haltung. Es macht Dir zu schaffen, wenn Du den Idealzustand nicht erreichst, nach dem Du strebst. Typische Wesensmerkmale der extrovertierten Feuerzeichen sind zudem Stolz und Perfektionismus. Ein stark ausgeprägtes ethisches Empfinden zählt wie Grosszügigkeit zu Deinen konstruktiven Eigenschaften.

Zu den vorwiegend ruhig auftretenden Erdzeichen gehören Stier, Jungfrau und Steinbock. Ihnen wird ein instinktiver Sinn fürs Praktische zugeschrieben. Ausserdem das Bedürfnis, in stabilen Verhältnissen gut zu leben. Die vorsichtigen Erdzeichen werden wegen ihrer Zuverlässigkeit geschätzt und sind im Beruf oft erfolgreich. Sie lassen nichts unfertig, sondern bringen alles zu Ende – und verwirklichen die Ideale der Feuerzeichen.

Auf Austausch gepolt sind die charmanten und zugewandten Luftzeichen: Zwillinge, Waage und Wassermann. Sie symbolisieren zudem unterschiedliche Arten der zwischenmenschlichen Kommunikation. Luftzeichen stehen in dem Ruf, als kopfgesteuerte Menschen die Welt überwiegend mental zu erfassen. Ihr Interesse gilt geistigen Themen und der Erforschung der Sprache. Oft sind sie bereits als Kinder motiviert, die Bedeutung von Worten und Gedanken zu erfassen und zu begreifen.

Das Element Wasser ist das Symbol für den Wandel auf der Welt. Sowohl für den, der andauert, als auch für die kurzfristig eintretenden Veränderungen in unserem Leben. Dank ihrer hoch entwickelten Intuition und ihrer starken Emotionen ergänzen die empfindsamen Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische die intellektuellen Konzepte der Luftzeichen. Kreative Prozesse kommen ohne die starken Seiten des Wassers nicht aus.

Schon aus dieser Gegenüberstellung lassen sich Tendenzen erkennen, wo sich unter den zwölf Tierkreiszeichen grundlegendes Verständnis und Anziehung ergeben können. Im nächsten Beitrag fokussieren wir uns auf die harmonischen Aspekte sowie die Unverträglichkeiten zwischen den einzelnen Sternzeichen und Aszendenten.

Veröffentlicht unter Allgemeines über die Liebe | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Oktober 2017

Text: Barbara Wettstein

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Dein Geburtstagsmonat hat es wahrlich in sich: Kardinalzeichen müssen sich bewähren, und als Waage tendierst Du eigentlich dazu, niemanden enttäuschen zu wollen. Das kann Dir nur gelingen, wenn Du Dich ausnahmsweise zu einer klaren Entscheidung durchringst. Diese Anstrengung wird sich für Dich lohnen: Du beweist Deine Durchsetzungskraft und erntest dafür Lob und  Respekt. Besser könnte der Herbst für dich nicht beginnen!


Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Bereits Ende August hast Du Dich innerlich auf die herbstliche Jahreszeit vorbereitet. Nun schwankst Du zwischen bedrückten und euphorischen Gefühlen. Droht da etwa die nächste emotionale Sackgasse, in die sich das fixe Zeichen Skorpion so gern verrennt? Wenn Du gut auf Dich achtgibst, gehst Du mit erhobenem Haupt den geraden Weg zum Ziel und erfüllst Dir energisch einen echten Herzenswunsch.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Zu zweit erlebst Du viele Unternehmungen weitaus intensiver und bist Dir dessen bewusst. Bewegliche Zeichen wie die Schützen bleiben stets offen für die Chancen, die sich allerorten bieten. Den ganzen Oktober über fährst Du Deine Antennen voll aus, um keinen positiven Einfluss zu verpassen. Du lässt den Dingen ihren Lauf und bist bereit für die Überraschungen, die der nahende Winter Dir bringen wird.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Die Steinböcke sind das vierte Kardinalzeichen, auf die im Oktober eine Bewährungsprobe wartet. Materiell hast Du alles im Griff und weisst Deinen Vorteil zu wahren. Bei den Gefühlen hingegen sieht es vollkommen anders aus: Da heisst es endlich Farbe zu bekennen und sich Zukunftsplänen nicht zu verweigern. Die Liebe befähigt Dich zu einem eindeutigen Entschluss, mit dem Du Dir lange Zeit gelassen hast.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Ein fixes Zeichen wie der Wassermann sieht sich nicht allzu gern mit gravierenden Veränderungen konfrontiert. Für Dich ist es jetzt wichtig, Dein Selbstbild aufzupolieren, um Dich gegen Irritationen zu wappnen. Dann kannst Du Dich auch auf die Umwälzungen einstellen, mit denen Du schon in diesem Monat rechnen musst. Lasse Dich nicht verunsichern, sondern erkenne Deine Möglichkeiten, Dich neu zu erfinden.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Aus den harmonischen Septemberwochen hast Du viel Kraft ziehen können. Fische sind bewegliche Zeichen, die sich willig ihrer Umgebung anpassen. Aber häufig geschieht dies nur an der Oberfläche. Du erhoffst Dir vom Herbst im Grunde Deines Herzens Inspiration und einen seelischen Höhenflug. Deshalb fühlst Du Dich von denen eher behindert, die sich vorwiegend mit Alltäglichkeiten beschäftigen.

Widder (21. März bis 20. April)

Nun beginnt der Herbst, und schon jetzt steht Dir eine echte Herausforderung bevor. Ob sie mehr im privaten oder im beruflichen Bereich liegt, hängt davon ab, worauf Du zurzeit fokussiert bist. Als Kardinalzeichen sind die Widder gross darin, die Initialzündung für Neues zu geben. In Sachen Liebe kann der Anstoss aber auch von aussen kommen – Du musst nur genau hinschauen!

Stier (21. April bis 20. Mai)

Du bist im vergangenen Monat einen bedeutenden Schritt voran gekommen. Jetzt darfst Du Dich eine Weile auf Deinen Lorbeeren ausruhen – aber nicht den ganzen Oktober. Denn die Konkurrenz schläft nicht. Fixe Zeichen wie die Stiere zögern manchmal zu lange, ehe sie sich entscheiden. Bleibe wie gewohnt wählerisch, aber schiebe lieber nichts auf die lange Bank, wenn Du Dir Deiner Sache sicher bist.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Hast Du im September eine Eroberung nach Deiner Kragenweite gemacht? Dann setze Deine Chancen auf ein dauerhaftes Glück nicht aufs Spiel. Zwillinge gehören zu den beweglichen Zeichen, die für ihre Flexibilität bekannt sind. Allerdings hast Du auch einen Hang dazu,  spontan die Meinung zu ändern, die Du eben noch vehement vertreten hast. Vorsicht, gerade die zarten Gefühle sind leicht zerbrechlich!

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Traurig, aber leider wahr: Deine mentale Ruhepause ist definitiv beendet. Im Oktober sind wieder Deine Aktivität und Dein Engagement gefragt, und Du dominierst wie gewohnt die Emotionen in Deinem engeren Umfeld. Das ist typisch für Dich als Kardinalzeichen Krebs und erfordert ein hohes Verantwortungsbewusstsein. Führe Dir ab und zu vor Augen, dass die Liebe und die Familie ihre eigenen Gesetzmässigkeiten haben.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Du spürst es genau: Mit den kürzeren Tagen zieht eine grössere Unruhe in Deine Seele ein. Um Dich herum ist Veränderung angesagt, doch als fixes Zeichen fällt es dir schwer, Dich den neuen Verhältnissen anzupassen. Als Löwe möchtest Du immer gern die Fäden in der Hand behalten und die Richtung vorgeben. Doch die Sterne raten Dir, Deine persönlichen Interessen für eine Weile zurückzustellen.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Du magst dem Sommer noch nicht adé sagen und Dich mit dem Einbruch des Herbstes abfinden. Es hat Dir gut getan, so relaxed durchs Leben zu gehen wie in den vergangenen Wochen. Doch es hilft nichts:  Du wirst gefordert wie alle beweglichen Zeichen. Zu den Qualitäten der Jungfrauen zählt ihr hohes Konzentrationsvermögen. Damit hängst Du Deine Mitbewerber locker ab – wenn Du Dich traust.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für September 2017

Text: Barbara Wettstein

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Lässig und entspannt hast Du Dich in den vergangenen Wochen gefühlt – ein Zustand, den Du als Jungfrau nicht allzu häufig geniesst. Falls Du nicht gerade neue Projekte in Angriff nehmen musst, kannst Du das sommerliche Laisser-faire in Deinem Geburtstagsmonat noch ein bisschen ausdehnen. Am besten in charmanter, inspirierender Gesellschaft! Es gibt doch diese gewisse Person, mit der Du am allerliebsten zusammen bist!


Widder (21. März bis 20. April

Hast Du genug von den unverbindlichen Sommerflirts? Gut möglich, dass in Deinem direkten Umfeld bereits jemand darauf lauert, von Dir wahrgenommen zu werden. Als Widder bist Du ja sehr kontaktfreudig und machst Dir schnell Freunde. Jetzt prophezeien Dir die Sterne, dass auch eine feste Beziehung für Dich drin liegt. Gehe ohne zu grosse Erwartungshaltung auf die Person zu, die Dir schöne Augen macht!

 

Stier (21. April bis 20. Mai)

Ganz ehrlich: Da gibt es doch eine Person in Deinem Leben, die Du keinesfalls mehr missen möchtest. Weiss sie/er eigentlich schon, wie viel sie/er Dir bedeutet? Als Stier neigst Du dazu, quälend lange abzuwägen, ob jemand der/die Richtige für Dich ist. Doch in diesem Fall stehen die Sterne äusserst günstig – Du brauchst Dich nur noch zu bekennen und Deine Bindungsbereitschaft zu signalisieren!

 

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Sogar bei Dir macht sich im Spätsommer die Sehnsucht nach geordneten Beziehungen bemerkbar. Dabei bist Du als Zwilling bestens dafür bekannt, nie genug Abwechslung zu bekommen. Doch Du hast bemerkt, dass Deine Tendenz zum Verzetteln auch viel Unruhe in Dein Leben bringt. Vielleicht hast Du Dich gerade total in jemanden verknallt und möchtest diesen Menschen für Dich einnehmen? Dann halte Dich ran!

 

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Du dürftest die grosse hochsommerliche Herausforderung, die sich für den August abzeichnete, mittlerweile gemeistert haben. Das war anstrengend, nicht wahr? Also verlebe die warmen Tage des Septembers in aller Gemächlichkeit, wenn Du es Dir leisten kannst. Noch mehr Beziehungsstress, Grundsatzdiskussionen und familiäre Auseinandersetzungen kannst Du als sensibler Krebs einfach nicht verkraften. Schone lieber Dein Nervenkostüm und lasse die Seele baumeln!

 

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Hand aufs Herz: Das reine Zuckerschlecken ist dieser Sommer bisher für Dich nicht gewesen. Es gab da ein Luftzeichen, das Dir das Leben schwer gemacht hat. Doch die dunklen Wolken verziehen sich allmählich. Als Löwe besitzt Du das Talent, auch in einem einzigen Sonnstrahl zu glänzen. Noch bleiben ein paar Wochen Zeit, um den Sommer so glamourös wie möglich ausklingen zu lassen!

 

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Lässig und entspannt hast Du Dich in den vergangenen Wochen gefühlt – ein Zustand, den Du als Jungfrau nicht allzu häufig geniesst. Falls Du nicht gerade neue Projekte in Angriff nehmen musst, kannst Du das sommerliche Laisser-faire in Deinem Geburtstagsmonat noch ein bisschen ausdehnen. Am besten in charmanter, inspirierender Gesellschaft! Es gibt doch diese gewisse Person, mit der Du am allerliebsten zusammen bist!

 

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Die Herbstkinder unter den Sternzeichen hängen ebenfalls stark am Sommer – selbst wenn er ihnen in diesem Jahr nicht ausschliesslich Freude und Erholung gebracht hat. Als Waage bist Du zum Glück optimistisch genug, um Dich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Es ist Dir absolut bewusst, was jetzt von Dir verlangt wird – und jede Prüfung willst Du mit Bravour bestehen.

 

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Du denkst schon oft an den Herbst und dessen graue Tage – ist es nicht ein bisschen zu früh dafür? Als Skorpion kennst Du den November-Blues in- und auswendig, doch bis dahin vergehen noch etliche Wochen. Nutze die spätsommerliche Zeit lieber dafür, Wärme und Hoffnung zu tanken und Deine hoch entwickelte Sinnlichkeit auszuleben! Dein Schatz wird es Dir zu danken wissen.

 

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Während viele Menschen bereits ihre Reisekoffer wieder verstauen, stehst Du weiterhin in den Startlöchern. Als Schütze gibst Du Dich mit vorgegeben Urlaubszeiten nicht zufrieden. Du hast ständig neue Ziele und riesigen Hunger auf Impressionen. Es sieht so aus, als würde sich jemand gern gemeinsam mit Dir auf den Weg machen. Hast Du das schon bemerkt, oder ignorierst Du dieses Interesse mit voller Absicht?

 

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Du bist gut vorbereitet für den Spätsommer oder Frühherbst. Die anstehenden Pflichten können Dich nicht verunsichern, sondern sie fordern Dein Planungstalent und Deine Leistungsbereitschaft heraus. Nebenbei gönnst Du Dir aber doch noch ein paar schöne Stunden im Freien mit Deinem Herzblatt. Denn Du weisst ganz genau, wie wichtig es für Dich und Deine vielfältigen Vorhaben ist, jetzt ausgiebig Energie zu tanken.

 

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Mit frischem Durchblick startest Du in den September. Als Wassermann könntest Du Dir jetzt die Devise „Was kostet die Welt?“ zu eigen machen. Denn es zeichnen sich bereits deutliche Tendenzen ab, dass in nächster Zukunft einige Aufgaben auf Dich zukommen. Die werden Dir voraussichtlich Kopfzerbrechen bereiten. Da trifft es sich doch nur zu gut, wenn die Romantik ebenfalls nicht zu kurz kommt.

 

Fische (20. Februar bis 20. März)

Du fühlst Dich momentan so munter wie ein Fisch im Wasser und verdrängst die Gedanken an graue Tage im Herbst. Vielleicht gehst Du jetzt erst auf Reisen, um dem Massentourismus auszuweichen. Wie auch immer, im September besinnen sich die Fische auf ihre besten Eigenschaften und verwöhnen ihre liebsten Menschen mit  Fürsorglichkeit und Empathie. In Deiner Gesellschaft fühlt sich fast jeder wohl.

Veröffentlicht unter Allgemein, Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Noch mehr Mythen über die Liebe

Weiter geht’s mit unserer Betrachtung, welche Beziehungsmythen Bestand haben oder lediglich auf Vorurteilen basieren. Hier zum ersten Beitrag der Vorurteile der Liebe.

Mythen über die Liebe

Ist Schönheit wirklich alles?

Wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass wir per Computer designte Models attraktiver finden als reale Frauen und Männer. Sind traumhaft schöne Girls deshalb die Glückspilze bei der Partnerwahl, weil sie sich ihren Märchenprinzen oder Mr. Right nur auszusuchen brauchen?

Die meisten Menschen wählen ihre Partner nach dem Motto „Gleich und gleich gesellt sich gern“. Das heisst, sie entscheiden sich für jemanden, der ähnlich gut ausschaut wie sie selbst. Überirdisch wirkende Beautys haben demnach weitaus weniger Auswahlchancen als der Durchschnittsbürger. Viele Männer haben ausserdem Angst vor Zurückweisung bei besonders attraktiven Frauen. Und auffallend schöne Männer gelten als überaus eitel. Es ist also schwerer anstatt leichter für glamouröse Menschen, jemanden Festes zu finden.

Beziehungsarbeit – ein harter Job?

Nach Liebesglück auf Wolke sieben klingt das nicht gerade. Hat eine Partnerschaft wirklich nur dann Bestand, wenn beide hart daran arbeiten? Beziehungsexperten raten von quälend langen Grundsatzgesprächen ab, wie das Miteinander besser und beglückender laufen könnte. Lieber solltet Ihr viel Zeit miteinander verbringen, Euch miteinander beschäftigen und zärtlich miteinander umgehen. Lieber eine Stunde kuscheln als stundenlang die Beziehung auseinanderpflücken – so bleibt Ihr glücklich!

Vorwürfe sind der erste Weg zur Besserung?

Bestimmt nicht, denn der legendäre Satz „Liebling, wir müssen reden!“ ist oft nur der Auftakt für eine Litanei aus Vorwürfen und Beschuldigungen. Lang kann die Liste der Versäumnisse und Missetaten sein. Anstatt beim Partner den Frust abzuladen und ihn mit „Nie machst du…“ auf der ganzen Linie zu nerven, sollten besser klare Bitten und Aufträge ausgesprochen werden. Die lassen sich schnell abstimmen, und niemand hat hinterher einen moralischen Kater wie nach einem klassischen Beziehungsgespräch.

Ist Streit ein Beziehungskiller?

Oft streitenden Paaren wird meist keine tragfähige Partnerschaft zugetraut. Psychologen sehen das anders: Die Häufigkeit von Auseinandersetzungen ist nicht so wichtig, solange die positiven Dinge in einer Beziehung überwiegen. Wer sich gegenseitig mit wertschätzenden Bemerkungen verwöhnt, kann Vorwürfe besser abfedern und ist eher bereit, sich der Kritik des Partners zu stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar