Noch mehr Mythen über die Liebe

Weiter geht’s mit unserer Betrachtung, welche Beziehungsmythen Bestand haben oder lediglich auf Vorurteilen basieren. Hier zum ersten Beitrag der Vorurteile der Liebe.

Mythen über die Liebe

Ist Schönheit wirklich alles?

Wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass wir per Computer designte Models attraktiver finden als reale Frauen und Männer. Sind traumhaft schöne Girls deshalb die Glückspilze bei der Partnerwahl, weil sie sich ihren Märchenprinzen oder Mr. Right nur auszusuchen brauchen?

Die meisten Menschen wählen ihre Partner nach dem Motto „Gleich und gleich gesellt sich gern“. Das heisst, sie entscheiden sich für jemanden, der ähnlich gut ausschaut wie sie selbst. Überirdisch wirkende Beautys haben demnach weitaus weniger Auswahlchancen als der Durchschnittsbürger. Viele Männer haben ausserdem Angst vor Zurückweisung bei besonders attraktiven Frauen. Und auffallend schöne Männer gelten als überaus eitel. Es ist also schwerer anstatt leichter für glamouröse Menschen, jemanden Festes zu finden.

Beziehungsarbeit – ein harter Job?

Nach Liebesglück auf Wolke sieben klingt das nicht gerade. Hat eine Partnerschaft wirklich nur dann Bestand, wenn beide hart daran arbeiten? Beziehungsexperten raten von quälend langen Grundsatzgesprächen ab, wie das Miteinander besser und beglückender laufen könnte. Lieber solltet Ihr viel Zeit miteinander verbringen, Euch miteinander beschäftigen und zärtlich miteinander umgehen. Lieber eine Stunde kuscheln als stundenlang die Beziehung auseinanderpflücken – so bleibt Ihr glücklich!

Vorwürfe sind der erste Weg zur Besserung?

Bestimmt nicht, denn der legendäre Satz „Liebling, wir müssen reden!“ ist oft nur der Auftakt für eine Litanei aus Vorwürfen und Beschuldigungen. Lang kann die Liste der Versäumnisse und Missetaten sein. Anstatt beim Partner den Frust abzuladen und ihn mit „Nie machst du…“ auf der ganzen Linie zu nerven, sollten besser klare Bitten und Aufträge ausgesprochen werden. Die lassen sich schnell abstimmen, und niemand hat hinterher einen moralischen Kater wie nach einem klassischen Beziehungsgespräch.

Ist Streit ein Beziehungskiller?

Oft streitenden Paaren wird meist keine tragfähige Partnerschaft zugetraut. Psychologen sehen das anders: Die Häufigkeit von Auseinandersetzungen ist nicht so wichtig, solange die positiven Dinge in einer Beziehung überwiegen. Wer sich gegenseitig mit wertschätzenden Bemerkungen verwöhnt, kann Vorwürfe besser abfedern und ist eher bereit, sich der Kritik des Partners zu stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für August 2017

Text: Barbara Wettstein

Horoskop Löwe Verlieb-dich

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Die Löwen legen ebenfalls eine starke Beharrlichkeit an den Tag, wenn es darauf ankommt. Während der Hundstage dürfte das selbst einem konstanten Fixzeichen nicht immer ganz leicht fallen. Dich aktiviert vor allem die Sorge, jemand könnte Dir den Rang ablaufen und das Mass an Aufmerksamkeit erregen, das  Dir nach Deinem Selbstbild gebührt. Lasse Dich nicht dazu verleiten, unfair zu sein, weil Du den Konkurrenzdruck spürst.


Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Die Gabe, ihre Chancen meistens realistisch einzuschätzen, ist den Krebsen gegeben. Als Kardinalzeichen wissen sie auch fast immer, ob sie mit ihrem Handeln auf dem richtigen Weg sind. Doch wenn sich widersprüchliche Gefühle melden und Deine Empfindsamkeit Oberhand gewinnt, brauchst Du häufig länger für Deine Entscheidungen. Der Hochsommer hält noch eine beachtliche Herausforderung für Dich bereit, bei der es um sehr viel geht.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Die Löwen legen ebenfalls eine starke Beharrlichkeit an den Tag, wenn es darauf ankommt. Während der Hundstage dürfte dass selbst einem konstanten Fixzeichen nicht immer ganz leicht fallen. Dich aktiviert vor allem die Sorge, jemand könnte Dir den Rang ablaufen und das Mass an Aufmerksamkeit erregen, dass Dir nach Deinem Selbstbild gebührt. Lasse Dich nicht dazu verleiten, unfair zu sein, weil Du den Konkurrenzdruck spürst.

Was in ihrer Umwelt passiert, beeinflusst die Jungfrauen enorm. Als bewegliche Zeichen sind sie darauf gepolt, sich anzupassen und in eine bestehende Ordnung einzufügen. Dein kritischer Geist bleibt dennoch wach und wird selbst durch eine Hitzewelle nicht gedämpft. Du erkennst das Haar in der Suppe vor allen anderen und sorgst trotzdem dafür, dass Du möglichst selten aneckst. Das soll Dir erst einmal jemand nachmachen!

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Ohne hoch gesteckte Ziele kämen die Waagen mit ihrem Leben nicht zurecht. Doch sind sie anders als die übrigen Kardinalzeichen weniger auf Sicherheit bedacht, sondern gehen auch Risiken ein. Bisher bist Du fast durch diesen Sommer getanzt, setze im kommenden Monat lieber nichts durch Leichtsinn aufs Spiel. Besinne Dich auf Deine Vorhaben, auch wenn Du sie eigentlich erst im Herbst richtig anpacken willst.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Der ausgeprägte Schutzinstinkt für ihre Lieben lässt die Skorpione manchmal regelrecht verkrampfen und total eigensinnig werden. Fixzeichen sind nun einmal so gepolt, dass sie ihre eigene Burg mit aller Kraft verteidigen. Nur ist zurzeit weit und breit kein Angreifer zu befürchten. Höchste Zeit also, unbesorgt zu relaxen und die Sommersonne zu geniessen. Dein Giftstachel kann sich auch für eine Weile ausruhen.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

„Genug kann nie genügen“ – das könnte der Leitsatz für viele Schützen sein. Als bewegliche Zeichen wollen sie am liebsten sämtliche Angebote des Lebens aufgreifen und miteinander vergleichen. Während der Sommermonate bist Du doch eigentlich zufrieden, Deiner Reiselust frönen zu können und viele neue Eindrücke zu speichern. Die wirst Du dann später im Jahr Revue passieren lassen und dadurch neue Impulse gewinnen.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Sprunghaft oder spontan erleben wir die Steinböcke so gut wie nie. Doch sie sind Kardinalzeichen, die bei anderen etwas auslösen und sie zur Umkehr bewegen. Du selbst vertraust Deinen Fähigkeiten und blühst auf, wenn Du dafür Lob einheimst und es sich für Dich in klingender Münze auszahlt. Während andere in der Sonne schmoren, erfüllst Du konsequent Deine Pflichten und baust für den Spätsommer vor.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Bei aller ihnen eigenen Kreativität klammern sich Wassermänner manchmal geradezu an ihre Ideen. Sie sind eben auch Fixzeichen und häufig wie gefangen in ihrer eigenen Welt. Jetzt im Sommer wird Dir das sicherlich noch nicht so klar, weil nun die Lebenslust regiert. Unter Deinen vielen neuen Bekanntschaften aber ist jemand, der oder die Dir die Augen öffnet. Das kann viel bei Dir bewirken!

Fische (20. Februar bis 20. März)

Wer glaubt, die Fische seien die anpassungsfähigsten Mitmenschen überhaupt, könnte auf dem Holzweg sein. Zwar sind sie bewegliche Zeichen und entsprechend fähig zur Symbiose, doch häufig wirken sie nur an der Oberfläche so leicht beeinflussbar und anfällig für Manipulationen. Du hast Deine eigenen Visionen und Vorstellungen, wie Du leben möchtest. Im August kommt Dein Lebensgefühl Deinen Fantasien schon sehr nahe und will ausgekostet werden.

Widder (21. März bis 20. April

Diesen Sommer werden die Widder sobald nicht vergessen! Als Kardinalzeichen bist Du ein echter Macher, der viele Anstösse vermittelt. Ob Du andere auch immer so motivieren kannst, wie sie es erwarten, steht auf einem anderen Blatt. Deine Erwartungshaltung ist gross, Deine Geduld begrenzt. Wer Dich beeindrucken will, muss früh aufstehen und Dir Anerkennung schenken. Dann wirst Du handzahm und versprühst Deinen Charme.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Was sie in den letzten Monaten erreicht haben, schätzen die Stiere hoch ein. Wie alle vier Fixzeichen wollen sie bewahren und schützen, was ihnen wertvoll ist. Du solltest Dein Augenmerk dabei nicht nur auf materielle Dinge legen, sondern auch daran denken, welche Schätze manche Menschen für Dich darstellen. Um sie zu halten und Deiner Zuneigung zu vergewissern, dürfte Dir keine Anstrengung zu gross sein.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Auch im August dürften die Zwillinge wie so oft ihre Standpunkte ändern. Es liegt in der Natur der beweglichen Zeichen, im Hinblick auf ihre Meinungen äusserst flexibel zu sein. Bei Dir ist diese Eigenschaft besonders stark ausgeprägt, und Du hast damit bestimmt schon öfter für Verwirrung gesorgt. Deine Fröhlichkeit und Deine Liebenswürdigkeit machen aber vieles wett, was andere Dir als Wankelmut auslegen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Juli 2017

Text: Barbara Wettstein

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Gefühlvoll und fürsorglich kümmerst Du Dich um Menschen, Tiere und Pflanzen in Deiner eigenen kleinen Welt. Was draussen vor sich geht, ist für den Krebs nicht von rasender Bedeutung. In Deinem Geburtstagsmonat bist Du ganz bei Dir selbst und gehst in Deinen Lieblingsbeschäftigungen auf. Die sensiblen Wasserzeichen geniessen bewusst die Trägheit des Sommers und überlassen die Hektik anderen Zeitgenossen mit mehr Drive.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Selbstbewusst und grosszügig wie immer: Als Löwe läufst Du langsam zu Deiner Jahresbestform auf. Dein Element, das Feuer, wärmt Dich und die Menschen um Dich herum. Aber wehe, wenn es ausbricht – dann kennt mancher stolze Löwe keine Gnade! Wer sich solidarisch zu Dir verhält, hat aber nichts zu befürchten. Die Feuerzeichen sind heiss begehrt und dürfen sich in ihrem Erfolg sonnen!

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Beschwingt und zuverlässig spielst Du in den nächsten Wochen alle Stärken der introvertierten Jungfrau aus. Du wirst sehen, wie aufmerksam Dein Umfeld auf Dich reagiert und wie Deine Chancen in jeder Hinsicht steigen. Nimm dir die Freiheit und gönne Dir alle Genüsse, denen Du als sachliches Erdzeichen in anderen Jahreszeiten entsagst. Deine Sinne brauchen Anregung, damit Du aus Dir herauskommst.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Feinsinnig und gerecht – so kennen wir die Waage. Diese Eigenschaften verlassen Dich auch im Sommer nicht. Aber es kommt etwas hinzu, das Dir Venus zum Geschenk macht. Lasse Dich überraschen! Wie alle Luftzeichen hast auch Du eine Tendenz zur Leichtlebigkeit, gerade wenn alle einen Gang herunterschalten. Dein Geist bleibt wachsam und verlangt nach Input, damit Du mit Deinem Esprit brillieren kannst.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Energisch und furchtlos räumst Du gleich zum Monatsanfang einige Hindernisse beiseite. Damit beeindruckst Du Dein unmittelbares Umfeld und darfst Lob erwarten. Du fühlst Dich wohl in Deinem von Solidarität getragenen Kosmos und spürst gerade keine Lust zum Ausbrechen. Als leidenschaftliches Wasserzeichen kostest Du auf einmal Momente völliger Lethargie lässig aus. Das wird Dir gut tun und hat nichts mit Unvernunft zu tun!

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Aufgeschlossen und optimistisch kommst Du als Schütze rüber – und punktest mit diesem Verhalten in fast allen Lebensbereichen. Dein Idealismus ist ungebrochen, doch momentan köchelt er etwas auf Sparflamme. Du glaubst gar nicht, wie sehr es Deine Vertrauten geniessen, Dich ein wenig ruhiger zu erleben. Die enorme Anziehungskraft und die mitreissende Ausstrahlung der Feuerzeichen werden dadurch nicht gebrochen – ganz im Gegenteil!

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Methodisch und objektiv verfolgst Du Deine Ziele, auch wenn andere gerade genüsslich die Seele baumeln lassen. Die Ausdauer des Steinbocks ist legendär und völlig unabhängig vom Thermometer. In Deinem Gefühlsleben aber bewirken die Sommermonate viel: Du öffnest Dich und lässt Emotionen zu. In Deinem engsten Umkreis fühlst Du Dich wohl wie alle Erdzeichen, die gern die Übersicht behalten und sich auf Bewährtes verlassen.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Human und frei von Konventionen – für diese Stärken wirst Du als Wassermann geschätzt. Dein extrovertierter Charakter und Dein erfinderischer Geist machen Dich zu einem interessanten Gesprächs- und Flirtpartner. Im Sommer knüpfst Du noch mehr Kontakte als sonst und fühlst Dich pudelwohl bei so viel Kommunikation. Auch Dich sticht nach Art der risikofreudigen Luftzeichen ein wenig der Hafer – bitte nicht übertreiben!

Fische (20. Februar bis 20. März)

Mitfühlend und verständnisvoll präsentierst Du Dich, wie es die meisten von Dir kennen und erwarten. Der Juni hat Dir Klärung gebracht, nun sind Deine Antennen auf neue Eindrücke und Empfindungen ausgerichtet. Deine innere Balance erlaubt es, sogar recht abenteuerliche Ideen umzusetzen. Als feinfühliges Wasserzeichen nimmst Du Schwingungen wahr, die anderen verborgen bleiben. Zum Glück gibt es Menschen, die dafür so empfänglich sind wie Du.

Widder (21. März bis 20. April)

Kämpferisch und fröhlich gehst Du als typischer Widder durch diesen Sommer. Im Juni hast Du bereits den Grundstein für kommende Erfolge gelegt. In Deinem Gefühlsleben herrscht derzeit leichtes Chaos, weil Du von mehreren Seiten Avancen erhältst. Stelle Dich am besten darauf ein, dass die Feuerzeichen auch weiterhin sehr gefragt bleiben. Es hat doch auch Vorteile, so viel Auswahl zu haben!

Stier (21. April bis 20. Mai)

Sinnlich und anhänglich bist Du im Hochsommer gepolt, und die Farbe Grün spielt in den kommenden Wochen eine bedeutende Rolle in Deinem Leben. Sie verheisst Dir Glück, das am liebsten festgehalten werden möchte. Die Erdzeichen leben auf bei hohen Temperaturen und fühlen sich freier als sonst. Weibliche und männliche Stiere geben sich der Lebenslust hin und erfüllen sich Urlaubsträume an Sehnsuchtsorten.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Neugierig und beweglich bleibst Du auch bei starker Sommerhitze. Während andere nur noch chillen, geht es bei den Zwillingen weiterhin flink um die Ecken. Da brauchst Du Gesellschaft, die mit Deinem Tempo mithalten kann. Im Sommer packt viele Luftzeichen die Lust, mal aus den gewohnten Mustern auszubrechen. Mit einem Schuss Leichtsinn machst Du diverse neue Bekanntschaften und empfängst dadurch vielfältige Inspirationen.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Kennst Du die bekanntesten Vorurteile in Sachen Liebe?

Manche sogenannte Beziehungsmythen bleiben über Generationen erhalten. Andere kommen neu hinzu oder aber überleben sich. Wenn es um die Liebe geht, teilen viele Menschen bestimmte Vorurteile, ohne die wahren Fakten zu kennen.

Hier erfährst Du, was Du wirklich über die Liebe wissen solltest

Job wichtiger als Partnerschaft?

Nein, selbst unter Führungskräften herrscht die Überzeugung vor, eine Trennung von Partner oder Partnerin sei schlimmer als der Jobverlust. Eine Untersuchung ergab, dass genau 8 Prozent der Männer und 11 Prozent der Frauen eine Kündigung schwerer treffen würde als das Ende ihrer Beziehung.

Liebe auf den ersten Blick?

Viele Paare pochen darauf, dass es bei ihnen auf Anhieb gefunkt hat. Solche Geschichten werden gern kolportiert, weil sie so romantisch klingen. Die Wissenschaft kommt zu anderen Ergebnissen: Bei der gegenseitigen Anziehung auf den ersten Blick handelt es sich um Erotik. Liebe muss sich erst entwickeln und dann wachsen.

Frauen als soziale Aufsteiger durch Ehe?

In eine höhere Gesellschaftsschicht einzuheiraten, gilt längst nicht mehr als erklärtes Ziel der Frauen. Heute lernen sich die Paare eher an der Uni oder im Beruf kennen. Sie wählen ihre Ehepartner danach aus, ob sie den gleichen Bildungsstand haben wie sie selbst. Allerdings: Dadurch dass der soziale Aufstieg durch Heirat entfällt, wächst auch die Ungleichheit in unserer Gesellschaft.

Singles werden immer mehr?

Nein, das stimmt gar nicht. Die Statistik weist die Haushalte aus, in denen nur eine Person lebt. Wer allein wohnt, muss nicht zwangsläufig ungebunden sein. Ebenso hat nicht jeder, der in einem Mehrpersonenhaushalt lebt, eine feste Beziehung.

Wer jagt wen?

Männer sind Jäger und Frauen die Beute. So simpel geht es wahrlich nicht zu in der Welt. Im Grunde sind vielmehr die Männer die Erwählten, die die Signale auffangen, sich einer Frau nähern zu dürfen. Und mancher hat schon darauf gehört, dass er der Richtige ist, bevor er es selbst gemerkt hat.

Im August werden noch weitere Beziehungsmythen durchleuchtet.

Veröffentlicht unter Allgemeines über die Liebe | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Juni 2017

Text: Barbara Wettstein

zwillinge mittel

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Bist Du im vergangenen Monat etwa einige Male über das Ziel hinausgeschossen? Hast Du Dir bei jemandem mit Deiner kecken Zwillingsart die Zunge verbrannt? Das vorwitzige Luftzeichen kann locker gleichzeitig bezaubern und verwirren. Doch die meisten Irritationen renken sich schnell wieder ein, wenn Du Dich verständnisvoll zeigst. Du musst Dich in Deinem Geburtstagmonat keinesfalls moralisch unter Druck setzen lassen, nur weil Du Dich spontan verhalten hast.


Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Wie ist es Dir im späten Frühling ergangen? Galt es eine Vertrauenskrise zwischen Krebs und Skorpion zu bereinigen? Als feinfühliges Wasserzeichen wähnst Du Dich meistens schnell in der Defensive. Der Mond signalisiert Dir auch für den kommenden Monat mehr Courage bei Auseinandersetzungen und zur Verteidigung Deiner Standpunkte. Emotional machst Du ebenfalls spannende Erfahrungen, die Dich in Deiner Selbstwahrnehmung stärken und für Durchblick sorgen.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

War der Mai nach Deinem Geschmack und konntest Du genau den grandiosen Eindruck machen, den Löwen anstreben? Das stolze Feuerzeichen liebt den Frühsommer, in dem es sich auf glanzvolle Auftritte während der Ferienzeit vorbereitet. Du wirst Dich aber voraussichtlich bis Ende Juni um eine weniger selbstsichere Person zu kümmern haben, die Deine Unterstützung braucht. Dabei kannst Du Deine Stärken wie Grosszügigkeit und Herzenswärme ausspielen!

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Bist Du im Mai tatsächlich so gut vorangekommen, wie Du es Dir vorgenommen hattest? Oder hast Du Deinen Erfolg durch Zögern blockiert? Weil die Jungfrauen diese penible Erdzeichen sind, verhindern sie manchmal ganz allein die Fortschritte, die ihnen zukommen. Auf ein Neues im Juni, könnte Deine Devise heissen. Denn die Sterne stehen weiterhin günstig für Dich und für Deine beruflichen und privaten Beziehungen.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Alle Deine Wunschträume liessen sich im Mai nicht realisieren? Du hattest die Messlatte ja auch ziemlich hoch gelegt, oder? Als Waage und fantasievolles Wasserzeichen glaubst Du manchmal, den Einfallsreichtum gepachtet zu haben. Wehe denen, die nicht so mitziehen wie von Dir erwartet. Baue lieber keinen Groll auf, sondern besinne Dich in diesem Monat auf Dein Talent als Harmonie stiftende Persönlichkeit und auf Deinen gewinnenden Charme.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Gab es im vergangenen Monat mehr als sonst zu erforschen und zu ergründen für Dich? Die kosmischen Tendenzen für die Skorpione fielen dementsprechend aus. Als hoch emotionales Wasserzeichen bist Du fortwährend auf der Suche nach der einzigen Wahrheit. Das ist für die Menschen, die Dich lieben, nicht immer leicht auszuhalten. Sie wollen mit Dir gemeinsam geniessen und nicht ständig auf dem Prüfstand stehen.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

In Deinem Liebesleben hat sich im Mai einiges getan? So war es den Schützen doch vorausgesagt worden? Als idealistisches Feuerzeichen möchtest Du andere Menschen an Deiner Energie und Deinen hehren Zielen teilhaben lassen. Manchmal brauchst Du dafür aber mehr als Überzeugungskraft und Überredungskunst. Aktiviere Deine gefühlvolle Seite und bleibe authentisch. Dann fliegen Dir die Herzen zu, und es gelingt Dir, Deine Lieben tief zu berühren.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Gab es im letzten Monat einige schwierige logistische Herausforderungen, die Du zu bewältigen hattest? War dies der Anlass, Dein Privatleben einmal mehr zu vernachlässigen? Die Steinböcke sind das Erdzeichen, dem besonders viel Strebsamkeit nachgesagt wird. Und diese Eigenschaft musst Du anscheinend immer wieder unter Beweis stellen. Wer Dich kennt, weiss das und bringt Verständnis für Dich auf. Aber es gibt auch Grenzen!

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Auf welchen unbekannten Pfaden warst denn Du im Mai unterwegs? Hat Dich Dein Freiheitsdrang gar in einige Untiefen geführt? Wassermänner sind kreative Querdenker und das am wenigsten angepasste Luftzeichen. Doch es gibt Menschen, die sich um Dich sorgen, weil sie Deinen Zickzackkurs durchs Leben nicht nachvollziehen können. Bei denen solltest Du für Aufklärung sorgen, weshalb Du so unkonventionell bist und es zu bleiben gedenkst.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Kann es sein, dass Dich die Ereignisse im Mai ein wenig überfordert haben? Dass Du Dir einfach nur noch Ruhe wünschst? Als sensible Wasserzeichen neigen die Fische dazu, sich für eine ganze Weile nicht mitzuteilen, sondern die Dinge laufen zu lassen. Doch jeder Kontroverse kannst Du einfach nicht ausweichen. Dein Selbstwertgefühl wird Dich leiten, damit Du Deine Position einfühlsam verdeutlichst und Dir Respekt verschaffst.

Widder (21. März bis 20. April)

Konntest Du im Mai wie erwartet aus dem Vollen schöpfen? Oder scharrst Du nach Widderart energisch mit den Hufen, damit Du im Juni alle Deine Ziele erreichst? In seinem Privatleben dürfte das vorpreschende Feuerzeichen eigentlich nicht über mangelnde Abwechslung zu klagen haben. Du bist der Schwarm vieler und bekommst entsprechend verlockende Rückmeldungen. Möglicherweise kommst Du gar nicht so schnell hinterher mit dem Sieben und Aussortieren.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Hat der sogenannte Wonnemonat Deine hohen Erwartungen erfüllt? Oder bist Du der Ansicht, dass das noch nicht alles gewesen ist? Als ausdauernder Stier gehörst Du zu den Erdzeichen, bist aber dank Venus nicht gerade das bescheidenste unter ihnen. Was Du jedoch bestens beherrschst, ist abzuwarten und im richtigen Moment Entscheidungen zu treffen. Es sieht ganz danach aus, als sei diese Stärke von Dir in diesem Monat gefragt.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Mai 2017

Text: Barbara Wettstein

Stier (21. April bis 20. Mai)

Die beständigen Stiere sollten nicht gerade in ihrem Geburtstagmonat die Handbremse anziehen, damit ihnen niemand weh tut. Verlasse Dich lieber auf Venus, die Dir vielfältige Genüsse verspricht. Auch ein Strohfeuer kann Dich wärmen, wenn Du dabei gut auf Dein Herz achtgibst. Erst im Sommer wirst Du den Zeitpunkt erkennen, an dem es um Deine Bereitschaft für eine feste Verbindung geht. Bis dahin gönne Dir Abwechslung, wo immer sie sich bietet.


Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Einige wankelmütige Zwillinge dürften mehr versprochen haben, als sie momentan halten wollen. Besonders kapriziöse Damen zeigen ihre ausgeprägte launenhafte  Seite und sollten sich auf Konflikte einstellen. Denn es gibt mindestens einen Verehrer, der Dich auf Entscheidungen festnageln möchte. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst, aber verstricke Dich lieber nicht in weitere Flirts. Es ist Mai, und in dieser herrlichen Zeit braucht niemand emotionale Verwicklungen!

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Die empfindsamen Krebse gehen mitten im prallen Frühling am allerliebsten auf Nummer sicher. Im Kreis vertrauter Menschen und im eigenen Heim fühlen sie sich einfach am wohlsten. Es könnte aber sein, dass der Maimond Deine verdrängte Abenteuerlust weckt und Du das eine oder andere Wagnis eingehst. Die Sterne machen Dir wie bereits im vergangenen Monat Mut, Deinen Erfahrungsschatz zu vergrössern und Dich selbst besser kennenzulernen.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Die selbstsicheren Löwen blühen im Mai auf wie die Pflanzen um sie herum. Du strahlst mit der Natur um die Wette und ziehst wie immer viel Aufmerksamkeit auf Dich. Also fühlst Du Dich ganz in Deinem Element und reisst andere Menschen mit, die nicht so wagemutig und kraftvoll sind wie Du. Die Sonne sorgt dafür, dass Deine charakterlichen Stärken noch stärker in den Vordergrund treten als sonst.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Die gründlichen Jungfrauen profitieren weiterhin von dem Energieschub, den sie im April erhalten haben. Das heisst: Du kommst beruflich voran und hat auch privat keine Defizite zu befürchten. Falls Du dennoch unbedingt ein Haar in der Suppe findest: Du könntest es mit Deinem Hang zum Mäkeln und Kontrollieren selbst hineingetan haben.  Ansonsten stehen die Zeichen für Dich wirklich so günstig wie lange nicht!

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Die kopfgesteuerten Waagen mobilisieren im Mai ihre grenzenlose Fantasie. In allen Lebensbereichen erträumen sie sich perfekte Szenarien und von Glück und Harmonie  erfüllte Beziehungen. Sei nicht enttäuscht, wenn die Realität hinter Deinem Idealismus zurückbleibt. Du wirst trotzdem ereignisreiche Wochen verleben und zahlreiche positive Impulse empfangen. Einige  Menschen in Deinem direkten Umfeld werden Dich angenehm überraschen und sich nach Deinen rosigsten Vorstellungen verhalten.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Die leidenschaftlichen Skorpione geben sich auch in diesem Monat nicht mit Halbwahrheiten zufrieden. Dein Hang zum Grübeln, Forschen und Nachbohren lässt sich unter der Maisonne nicht so einfach abstellen. Doch es gelingt Dir, die Schönheit der Natur mit jeder Faser Deines Körpers zu geniessen. Diese sinnliche Anregung möchtest Du dann möglichst rasch in die Praxis umsetzen und hältst Dich mit Deinem starken Verlangen überhaupt nicht schamhaft zurück.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Die impulsiven Schützen fordern ihre Mitmenschen gern zu klaren Worten und guten Taten heraus. Du hast die Gabe, andere für Deine Wertvorstellungen und Pläne zu begeistern. Im privaten Bereich steht Dir möglicherweise eine Eroberung bevor, die Dir einiges abverlangt. Umso zufriedener wirst Du sein, dass Du Farbe bekannt und Deine tiefen Gefühle preisgegeben hast. Zuversichtlich blickst Du in trauter Zweisamkeit dem Sommer entgegen!

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Die ehrgeizigen Steinböcke gönnen sich ungern eine Ruhepause, um nicht den Anschluss zu verlieren. Doch hin und wieder locken Dich die Natur und die unterschiedlichsten Vergnügungen im Mai. Dann spannst Du aus – und das liebsten in vertrauter Gesellschaft mit einem Menschen, auf den Du Doch verlassen kannst. Denke auch daran, dass diese Person Urlaubspläne mit Dir schmieden möchte. So viel Zeit muss sein!

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Die freiheitsliebenden Wassermänner gehen recht unbeschwert durch diesen Frühling. Einmal mehr hast Du das Bedürfnis, Konventionen zu ignorieren und Deinen ganz eigenen Weg zu beschreiten. Mag er in den Augen Deiner Lieben auch extrem ausfallen, Du brauchst das Gefühl, unabhängig zu sein und zu bleiben. Wer Dich liebt, sieht es Dir nach und ist trotzdem für Dich da. Als ideenreicher Begleiter bist Du immer gefragt.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Die feinfühligen Fische werden im Mai für ihren Mut in den Monaten zuvor belohnt. Du hast jemanden dermassen in Erstaunen versetzt, dass er/sie jetzt alles für Dich tut. Welch eine Erholung für einen zur Nervosität neigenden Menschen wie Dich. Gehe ruhig auf all die zahlreichen spannenden Angebote ein und nimm Dir nur dann die Zeit zum Abtauchen, wenn Du wirklich total erschöpft bist.

Widder (21. März bis 20. April)

Die willensstarken Widder besitzen eine grosse Begabung dafür, den Wonnemonat Mai mit allen Sinnen auszukosten. Deine Flirtlaune aus dem April nimmt Du in die nächsten Wochen mit – und kannst Dich über mangelnde Resonanz wahrlich nicht beklagen. Während die Natur in voller Blüte steht, lässt Du Dich mehr als sonst von Deinen Instinkten leiten. Hin und wieder überschätzt Du Deine Anziehungskraft, aber damit kommst Du klar!

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Der Frühling kommt – das Leben macht Spass


Der letzte Winter hat Mensch und Natur gleichermassen hart zugesetzt. Das kalte Wetter mit Regen, Schnee und Glatteis hielt viele davon ab, sich länger als nötig an der frischen Luft zu bewegen. Die trüben, kurzen Tage mit wenig Sonne lasteten zusätzlich schwer auf dem Gemüt. Zum Glück ist diese Zeit vorbei.

Der Frühling kommt!

Bereits jetzt sind die Tage merklich länger geworden und die Sonnenstrahlen haben deutlich an Kraft gewonnen. Der Schnee ist fast überall geschmolzen und die ersten Schneeglöckchen und Krokusse entfalten ihre Blütenpracht. Wenn man morgens zur Arbeit geht, hört man schon die Vögel zwitschern. Das Leben macht wieder Spass, denn der raue Winter ist endlich vorbei.

Frühlingsgefühle regen sich

Wenn es endlich wieder wärmer und sonniger wird, zieht es einem mit aller Macht ins Freie. Nicht nur in der Natur regt sich neues Leben, auch die Menschen verspüren wieder mehr Freude. Liegt es daran, dass die Frauen sich nicht mehr so dick einpacken, sondern endlich wieder ihre Kurven zeigen? Liegt es an der guten Laune, die alle im Frühling haben? Oder ist vielleicht die neu erwachte Lust am Flirten schuld? Sei es wie es sei, Frühlingsgefühle sind etwas Schönes und vollkommen Normales, nichts wofür man sich schämen müsste.

Nutze die Zeit!

Diesen Spruch kannten schon die alten Römer. Viele Menschen nehmen sich jetzt mehr Zeit für ihren Partner, denn was ist schöner, als den Frühlingsgefühlen zu zweit nachzugehen? Nimm Deinen Schatz fest in Deine Arme und gib ihr einen innigen Kuss! Verabrede Dich mit ihr für das Wochenende zu einem Ausflug ins Grüne. Es gibt kaum eine bessere Art, den Frühling zu feiern als ein Picknick auf einer grünen Wiese. Wer weiss, vielleicht erwachen dann noch ganz andere Frühlingsgefühle? Im Wald findet sich bestimmt so manches verschwiegene Plätzchen, an denen ihr beide ihnen ungestört nachgehen könnt. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Die Sonne im März soll besonders grosse bräunende Kraft haben.

Es gibt viele Möglichkeiten

Um Frühlingsgefühle zu zelebrieren, muss man nicht unbedingt ein heisses Date mit einem Picknick haben. Wie wäre es mit einem leckeren Eis im Eiscafé, das nach einem Stadtbummel sicher besonders gut schmeckt? Nicht schlecht ist auch der erste Besuch im wieder eröffneten Biergarten, wo man mit Freunden gemütlich zusammen sitzt und ein oder zwei Mass Bier geniesst. Riesenspass macht sicher auch ein Ausflug mit dem Rad, an dem die ganze Familie teilnimmt. Viel Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur gesund, sondern auch das beste Rezept gegen Frühjahrsmüdigkeit.

Frühlingsgefühle ausleben macht glücklich. Probiere es einfach aus und erlebe es selbst!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für März 2017

Text: Barbara Wettstein

Fische (20. Februar bis 20. März)

Oft nehmen sich die zartfühlenden Fische gerade in ihrem Geburtstagsmonat ein bisschen zu viel vor. Im Grunde Deines Herzens kennst  Du doch die Grenzen Deiner Belastbarkeit sehr genau. Dann richte Dich konsequent danach und gaukle niemandem vor, Du würdest noch weitere Aufgaben locker stemmen. Du selber hasst Enttäuschungen – warum willst Du sie anderen bescheren? Noch ist Zeit gegenzusteuern und Farbe zu bekennen.


Widder (21. März bis 20. April)

Die aufwühlenden Frühlingsgefühle lassen sich einfach nicht verdrängen!  Als Widder spürst Du sie als einer der Ersten. Dein Sternzeichen steht für Willensstärke  – und was Du wirklich willst, bekommst Du auch meistens. In der Liebe läuft es in diesem Monat allerdings nicht so geschmeidig wie gewünscht. Dynamisches Vorpreschen bringt Dich nicht recht weiter, mit etwas Zurückhaltung erreichst Du eher Dein Ziel.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Wenn es nach Dir geht, kann der Frühling mit seiner ganzen Pracht sofort losgehen. Stiere sind bekanntlich mit der Venus im Bunde und echte Geniesser. In Deinem Tierkreis Geborene gelten ausserdem als hartnäckig und pflichtbewusst. Beide Eigenschaften nützen Dir jetzt im privaten wie im beruflichen Umfeld. In beiden Bereichen zeigt sich Aussicht auf Erfolg. Mit einem sicheren Gespür für Timing landest Du manchen Treffer.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Dir ist bewusst, dass die dringende Verschnaufpause für Zwillinge bereits begonnen hat? Halte Dich vertrauensvoll bis Ende März daran und entdecke in der Ruhephasen neue Perspektiven. Deine typischen Eigenschaften wie geistige Wendigkeit und Wissbegierde gehen Dir nicht verloren. Und die Eroberung an Deiner Seite wird es Dir danken, wenn Du eine Weile nicht ständig Vollgas gibst. Entdecke Dich selbst in diesen Wochen!

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Inzwischen hast Du die raue Schale und den emotionalen Schutzpanzer wieder abgestreift, oder? Für Krebse zeichnen sich momentan spannenden Tendenzen ab. Eine Deiner Stärken ist Dein Feingefühl, mit dem Du im März echt punkten kannst. Zu Deinen Schwächen zählt das Misstrauen, das bei Deinem Handeln nicht die Oberhand gewinnen sollte. Deine bedingungslose Zuneigung und Dein Vertrauen sind in diesen Vorfrühlingswochen in erster Linie gefragt.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

„Einmal volltanken bitte“ – so könnte das Motto der lebenslustigen Löwen beim ersten Sonnenschein lauten. Du spürst neue Kräfte in Dir wachsen  und bist hellwach. Dein Sternzeichen steht für Mut und Stolz, was stark zu Deiner Faszination auf andere Menschen beiträgt. Du verströmst Glanz und Wärme. Die Kehrseite der Medaille sind Deine Eitelkeit und Dein Bestreben, alle anderen auszustechen. Etwas weniger Selbstbezogenheit wäre manchmal ratsam.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Sobald das Wetter wieder besser wird, entdecken die Jungfrauen ihre Naturverbundenheit. Outdoor-Aktivitäten mildern Deine Neigung, in jeder Suppe ein Haar zu finden. Auch mit Dir selbst brauchst Du nicht so kritisch zu sein, denn Du hast doch alles im Griff. Übersicht und Sorgfalt sind Deine zuverlässigen Begleiter im März. Jetzt ist es an der Zeit, sogar riskante Projekte mit Selbstvertrauen und Optimismus anzugehen.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Die fantasiebegabten Waagen dürften im März in einigen ihrer Beziehungen die ausgeprägte Herznote schmerzlich vermissen. Du kannst ja selbst viel dazu beitragen, dass das Miteinander emotionaler ausfällt. Mit Deinem Charme knackst Du selbst introvertierte und spröde Persönlichkeiten. Allerdings könnte sich Deine Veranlagung, alles zu zerreden, als Hindernis herausstellen. Geniesse es, wenn sich Gespräche und Flirts wie von selbst ergeben und Gefühle unbefangen ausgetauscht werden.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Skorpione, die sich nach der wärmeren Jahreszeit sehnen, fühlen sich ganz allmählich wieder in ihrem Element. Du spürst es am ganzen Körper, dass die Natur erwacht. Bei Deinem leidenschaftlichen Temperament sind die Lebensgeister unweigerlich an Deine Begierde gekoppelt. Verlange Dir als Meister der Beherrschung lieber nicht zu viel ab: Es gibt da jemanden, der sich von der Intensität Deiner Empfindungen magnetisch angezogen fühlt.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Wie alle Schützen solltest Du Dich wirklich ernsthaft fragen, ob Du Deine Entscheidungen gegenwärtig offenen Herzens triffst. Bei den zahlreichen Baustellen in Deinem Leben ist das nämlich gar nicht so einfach. In dieser Lage können der sprichwörtliche Idealismus und die Zuversicht, die Dein Sternbild auszeichnen, schon mal in den Hintergrund treten. Besinne Dich auf Deinen vorausschauenden Durchblick und löse ein Problem nach dem anderen.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Talentierte Planer wie die Steinböcke wissen gern jemanden an ihrer Seite, der/die ebenfalls ständig tragfähige Pläne schmiedet. Zusammen gelingt es Euch, aus Eurer gemeinsamen Zeit viel zu machen. Als Single konzentrierst Du Dich wahrscheinlich auf Deinen Ehrgeiz und Deine strebsame Ader. Vergrabe Dich lieber nicht bockig in der Arbeit, wenn Du eigentlich das starke Bedürfnis in Dir spürst, Dein Leben mit jemandem zu teilen.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Langsam pendelt sich Deine Seelenlage wieder ein: Einmal mehr haben die Wassermänner und Wasserfrauen es gelernt, wichtig von unwichtig zu unterscheiden. Die Fähigkeit, privat und beruflich Prioritäten zu setzen, trägt Dich durch den aktuellen Monat. Die Neigung, Dich zu verzetteln oder Luftschlösser zu bauen, wurde Dir in die Wiege gelegt. Du kannst daher immer eine eigenwillige und gleichzeitig flexible Person als Korrektiv gebrauchen.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Februar 2017

Text: Barbara Wettstein

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Dein Geburtstagsmonat hat es in sich – das wirst Du spätestens in der zweiten Februarwoche feststellen. Es zeichnen sich sowohl sonnige als auch einige irritierende Einflüsse ab, die sich aber rechtzeitig kanalisieren lassen. Damit es Dir effektiv gelingt, halte Augen und Ohren offen. In der Abgeschiedenheit kreativ zu tüfteln, ist nicht das Gebot der Stunde. Positive Impulse beziehst Du aus direkter Kommunikation und nicht aus abstrakten Gedankenspielen!


Fische (20. Februar bis 20. März)

Die beglückenden Tendenzen aus dem Januar begleiten Dich auch in diesem Monat. Doch nicht immer klappt es, Fortuna mit all ihren Facetten festzuhalten. Verzage nicht: Kleine Durchhänger kannst Du bis auf Weiteres verkraften. Es ist jetzt wichtig, die Gesellschaft von Menschen zu suchen, die Dich inspirieren und bestätigen. Dann hältst Du seelisch die Balance und bist zu praktischer Arbeit mit klarer Zielsetzung fähig.

Widder (21. März bis 20. April)

Bravo, Du hast alle Deine Kraftreserven effektiv angezapft und kannst Deiner natürlichen Dynamik wieder vertrauen. Die Sterne sagen Dir für den Februar einen weiteren Energieschub voraus. Ehe Du nur noch Bäume ausreisst, halte lieber für einen Moment inne. Wenn es um zarte Gefühle geht, ist Sensibilität gefragt. Jemand stellt gerade Deine Zuverlässigkeit auf den Prüfstand und möchte Dir von Herzen gern vertrauen.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Liebesglück und Pflichterfüllung miteinander so zu verbinden, dass niemand zu kurz kommt: So sieht Deine grosse Herausforderung im Monat Februar aus! Nimmst Du privaten Ärger in Kauf, damit es beruflich flutscht? Oder riskierst Du Irritationen im Job, um Dein Herzblatt nicht zu enttäuschen? Es kann gut sein, dass Du Dich in den kommenden Wochen öfter im Zwiespalt befindest. Mit Besonnenheit triffst Du die richtigen Entscheidungen.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Eine produktive Zeit geht für Dich im Februar zu Ende – Du darfst bald die Ernte einfahren und Dich kurz entspannen. In dieser Phase wünscht sich jemand Deine verstärkte Aufmerksamkeit. Es wird Dir leicht fallen, diesen Wunsch zu erfüllen. Denn Du fühlst dich erfolgreich und bestätigt in Deiner Fähigkeit, flexibel und vorausschauend zu reagieren. Die Sterne stehen günstig für ein unbeschwertes Faschingsvergnügen!

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

War es nicht richtig, einige Ängste beiseite zu schieben und einen zusätzlichen Schritt auf eine bestimmte Person zuzugehen? Noch ehe der Frühling kommt, wirst Du wissen, ob Du auf Sand gebaut hast. Nimm dem Menschen, der Dir so viel Zuneigung signalisiert, nicht jegliche Hoffnung, Dich zu erobern. Es könnte Dir sonst leidtun, dass Du Dich nach der ersten Euphorie so spröde gegeben hast.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Beginnt auch der Februar ausgesprochen glanzvoll für Dich? Es kommt Dir so vor, als würden Dich bereits Frühlingsgefühle total unter Strom setzen. Da es Dir entspricht, immer ein bisschen vorzupreschen, kannst Du mit all dem belebenden Schwung wunderbar umgehen. Die Menschen, die Du lieb hast, reisst Du einfach mit! Denn Du brauchst Gesellschaft und Publikum und hin und wieder ein Dir wohl gesonnenes Korrektiv.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Grund zur Klage hast Du derzeit nicht, solange Du Deine Kritiksucht kontrollierst und Dir keine Höhenflüge gestattest. Realistisch und entspannt bleiben – dieses Motto empfiehlt sich für Dich bis zum Aschermittwoch. Unterstützung hast Du ja bereits oder wirst Du mühelos in Deinem direkten Umfeld finden. So behältst Du locker den Überblick und musst nicht alle neuen Aufgaben allein schultern. Da bleibt noch Zeit für die Romantik!

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Nach einem etwas holprigen Start ins neue Jahr bist Du allmählich wieder mit Dir im Reinen und spürst prickelnde Lebenslust. Es hält Dich nicht zu Hause, Du willst sehen und gesehen werden. Zum Ausgehen und Feiern hast Du Dir genau die richtige Jahreszeit ausgesucht. Endlich wieder flirten und auch mal mit dem Feuer spielen – das entspricht Deinem Naturell. Vernachlässige darüber nicht Deine rationale Seite!

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Momentan wirst Du stark unter Druck gesetzt und musst eventuell sogar um Deinen Job kämpfen. Doch Du lässt Dich nicht verunsichern, sondern ziehst Deine Strategie durch. Wer so gut fighten kann wie Du, hat beste Chancen zu siegen. Emotional brauchst Du einen verlässlichen Rückhalt, und dafür stehen die kosmischen Tendenzen ausgezeichnet. Ein Seelenfreund oder eine Seelenfreundin geben Dir die Kraft für Deine erfolgreiche Selbstbehauptung.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Wieder nur ein Strohfeuer? Oder hält der Taumel seliger Verliebtheit weiterhin an? Beide Optionen sind möglich – und es hängt natürlich auch von Dir ab, ob das Glück flüchtig oder beständig ist. Ein Teil Deines Charmes besteht ja darin, dass Du unerschrocken und risikofreudig bist. Im Februar musst Du aber ebenfalls Deine Solidarität unter Beweis stellen, wenn Du Mr. oder Mrs. Right halten willst.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Bist Du durch äussere Einwirkungen unversehens aus dem Tritt geraten? Das gefällt Dir gar nicht, und Du setzt Deine ganze Energie auf eine Karte. Wie gut, dass Du Dir um Dein Privatleben keine Sorgen machen musst. Es sieht so aus, als ob Deine Partnerschaft auf einem soliden Fundament steht, aber keineswegs monoton ist. Nimm Dir immer mal wieder Zeit, damit es so bleibt!

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Dein Verlieb-dich-Horoskop für Januar 2017

Text: Barbara Wettstein

steinbock mittel

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Voraussichtlich nach dem 15. Januar kannst Du endlich eine Eroberung machen, die Dich schon länger beschäftigt. Vorher gibt es in Deinem Geburtstagsmonat  einiges zu regeln, doch dafür bringst Du ausreichend Kraft und Ausdauer auf. Der hart arbeitende Steinbock verlangt sich als strebsamem Erdzeichen auch im neuen Jahr eine Menge ab. Umso besser, dass es die Sterne in Sachen Liebe so gut mit Dir meinen.


Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Bei der Arbeit ist jetzt Konsequenz gefragt, auch wenn sie Dir nach den Feiertagen nicht ganz leicht fällt. Du wirst nach den Ergebnissen Deiner Anstrengungen beurteilt. Deine Brillanz als kreatives Luftzeichen wissen die entscheidenden Personen zu schätzen. Du schlägst Dich neben beruflichen Herausforderungen auch noch mit Zweifeln herum: Ist Dein Herzblatt wirklich das richtige? Hinter der Zerrissenheit des Wassermannes stecken momentan Mars und Venus.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Merkur verleiht Dir Flügel: Du hast Deinen Job komplett auf dem Schirm  und wirkst sehr strukturiert. Dabei hält der Jahresauftakt ein turbulentes Liebesleben für Dich bereit. Als feinfühliges Wasserzeichen spielt sich für Dich alles genau in der richtigen Mischung ab: sensible Gespräche über die Seelenlage, knisternde Erotik und körperliche Liebe in allen Facetten. Die Fische zählen eindeutig zu den beneidenswerten Glückspilzen Anfang 2017!

Widder (21. März bis 20. April)

Bis Mitte Januar läuft Dein Motor nicht auf Hochtouren. Du hast allerlei Praktisches und Lästiges zu erledigen, damit Dein Alltag wieder funktioniert wie geschmiert. Doch dann kehren die für den Widder typischen Kräfte wie Energie und Dynamik mit voller Power zurück. Singles bekommen Herzklopfen wegen mindestens eines Flirts. In bestehenden Partnerschaften meldet sich beim Feuerzeichen Widder die Leidenschaft mit eindrucksvoller Kraft.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Das grosse Prickeln mitten im Winter? Du kannst es erleben, denn die Sterne verheissen dem Stier einen Jahresanfang ganz im Zeichen der Venus. Als Erdzeichen, das häufig am liebsten die Beschaulichkeit geniesst,  wirst Du emotional enorm durchgerüttelt. Der Januar beschert Dir eine extra Portion Erotik, wenn Du dafür offen bist. Du wirst es allerdings im Job merken, dass Du wegen Deines Liebeslebens öfter abgelenkt bist.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Mars und Venus beeinflussen Dich in der ersten Monatshälfte weniger vehement als bisher. Und schon stehen Flirts und Affären nichts mehr so stark im Mittelpunkt Deines Interesses. Die Menschen in Deinem Umfeld werden es auf die Wechselhaftigkeit der Launen beim Luftzeichen Zwillinge schieben. Dass Du Dich für eine Weile mehr auf Deinen Beruf als auf Herzensdinge konzentrierst, wird sich schon bald auszahlen.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste – es ist nicht Dein Herz, das Dir diese Schutzbehauptung nahe legen will. Nur um nicht enttäuscht zu werden, zeigen sich manche Krebse am liebsten voll gepanzert. Du könntest jedoch als empfindsames Wasserzeichen einen wahren Rausch der Gefühle verpassen, der sich kosmisch für Dich abzeichnet. Vertraue Deiner Intuition und Deinen Gefühlen und öffne Dich neuen Einflüssen!

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Mit Glamour ins neue Jahr starten – das entspricht dem Löwen! Du gönnst Dir etwas und lässt andere daran teilhaben. Zeitgenossen, die nicht in Dein Lebenskonzept passen, sortiert Du in diesem Monat aus. Als kommunikatives Feuerzeichen suchst Du Seelenfreunde und vielleicht noch immer den Menschen, der wirklich Dein Herz berührt. Es könnte sein, dass Du ihm in den letzten Januartagen tatsächlich begegnest.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Die Sterne prophezeien Dir bei der Arbeit einige Stolpersteine, die Du aber alle mit der sprichwörtlichen Gewissenhaftigkeit der Jungfrau aus dem Wege räumst. Was hingegen romantische und erotische Gefühle angeht, könntest Du als tendenziell abwartendes Erdzeichen einen grandiosen Start 2017 hinlegen. Es gibt da nämlich jemanden, der mit Dir durch dick und dünn geht und Dich in jeder Hinsicht fasziniert und elektrisiert.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Für eine Waage fällt Deine Flirtbilanz im Januar dürftig aus. Dadurch bietet sich Freiraum für andere Dinge und um Deine Neigung zum Chaos zu bekämpfen. Auch wenn Dich der Venuseinfluss privat etwas vernachlässigt, setzt Du als geistig wendiges Luftzeichen im Job alles auf eine Karte. Keine Sorge, mit Deinem verbindlichen Wesen und Deinem Charme punktest Du dank Jupiter schon bald wieder in sämtlichen Lebensbereichen.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Keine Zeit für einen ausgedehnten Winterblues: Der grüblerisch veranlagte Skorpion steht zum Jahresbeginn total unter dem Einfluss von kosmischen Kräften, die die Hormone zum Kochen bringen. Du hast beste Chancen, mehr als unverbindliche Flirts zu erleben. Lust und Leidenschaft  wühlen das Seelenleben des hoch emotionalen Wasserzeichens auf. Doch in der zweiten Monatshälfte ist trotz aller Höhenflüge beruflich Deine besondere Aufmerksamkeit gefragt.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Anfang Januar wirst Du schwer gefordert und musst Dich mit Kritik auseinandersetzen. Saturn hat seine Finger im Spiel, aber als Feuerzeichen mit Durchblick bekommst Du die Probleme in den Griff. Dafür empfängt der Schütze spätestens ab Mitte des Monats erotische Signale, die nicht zu übersehen sind. Du hast es der Kraft von Uranus zu verdanken, wenn Du Dich Hals über Kopf verliebst.

Veröffentlicht unter Horoskop des Monats | Hinterlasse einen Kommentar